Advertisement

Integrierte Umweltschutztechnik

  • Ulrich Förstner
Chapter
  • 35 Downloads

Zusammenfassung

Leitbilder1 und Konzepte im ökologisch-technischen Umweltschutz gründen sich auf politischen und wirtschaftlichen Vorstellungen und Prinzipien, die sich ihrerseits in den vergangenen Jahren weiterentwickelt haben (Tabelle 11.1). War es zunächst der Grundsatz “der Verschmutzer zahlt” und die allgemeine Zielvorstellung, die Effizienz der Produktion bei gleichem und niedrigerem Einsatz von Arbeitskraft, Energie und Material zu erhöhen, so wurde in den achtziger Jahren über die Vorsorge- und Kooperationsprinzipien mit dem Leitbild einer “langfristig naturverträglichen Entwicklung” auch die Verantwortung für zukünftige Generationen einbezogen. Die knappe und einprägsame Formulierung Ernst Ulrich von Weizsäckers [11.2] “Die Preise müssen die ökologische Wahrheit sagen” faßt das ökonomische Programm zusammen, mit dem diesem Leitbild “Sustainable Development” aus dem Brundtland-Bericht [11.3] entsprochen werden kann. Bei der Bewertung der Umweltverträglichkeit von Techniken werden Ökobilanzen künftig eine zentrale Rolle spielen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 11.1
    Detzer, K. A.: Unsere Verantwortung für eine sozial- und umweltverträgliche Technikgestaltung. In: Ingenieur-Dialog. Beilage der VDI-Nachrichten am 5.2. 1993, S. 5–7.Google Scholar
  2. 11.2
    von Weizsäcker, E. U.: Erdpolitik — ökologische Realpolitik an der Schwelle zum Jahrhundert der Umwelt. 3. Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1992, 298 S.Google Scholar
  3. 11.3
    Hauff, V. (Hrsg.): Unsere gemeinsame Zukunft. Der Brundtland-Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung. Eggenkamp-Verlag, Greven 1987Google Scholar
  4. 11.4
    Warnecke, H.-J.: Die Fraktale Fabrik — Revolution der Unternehmenskultur. Springer-Verlag, Berlin 1992, 238 S.CrossRefGoogle Scholar
  5. 11.5
    Hopfenbeck, W.: Allgemeine Betriebswirtschaft- und Managementlehre. 6. Auflage, 1225 S. Verlag Moderne Industrie Landsberg/Lech 1992Google Scholar
  6. 11.6
    Ulrich, H.; Probst, G.J.B.: Anleitung zum ganzheitlichen Denken und Handeln. Ein Brevier für Führungskräfte. 3. Auflage, 322 S. Verlag Paul Haupt, Bern und Stuttgart 1991Google Scholar
  7. 11.7
    Strebel, H.: Integrierter Umweltschutz — Merkmale, Voraussetzungen, Chancen. In: H. Kreikebaum (Hrsg.) Integrierter Umweltschutz — eine Herausforderung an das Innovationsmanagement. Gabler Verlag, Wiesbaden 1991, S. 3–16CrossRefGoogle Scholar
  8. 11.8
    Kreikebaum, H.: Innovationsmanagement bei aktivem Umweltschutz. In: H. Kreikebaum (Hrsg.) Integrierter Umweltschutz — eine Herausforderung an das Innovationsmanagement. Gabler Verlag, Wiesbaden 1991, S. 45–55.CrossRefGoogle Scholar
  9. 11.9
    Kreibich, R. et al. (Hrsg.): Okologisch Produzieren — Zukunft der Wirtschaft durch umweltfreundliche Produkte und Produktionsverfahren. Beltz Verlag, Weinheim 1991, 214 S.Google Scholar
  10. 11.10
    Anonym: Die Industriegesellschaft gestalten — Perspektiven für einen nachhaltigen Umgang mit Stoff- und Materialströmen. Bericht der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags “Schutz des Menschen und der Umwelt” (Herausgeber). 769 S. Economica Verlag Bonn 1994Google Scholar
  11. 11.11
    Anonym: Die Industriegesellschaft gestalten — Perspektiven für einen nachhaltigen Umgang mit Stoff- und Materialströmen. Kurzfassung des Berichtes der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags “Schutz des Menschen und der Umwelt”. 81 S. Deutscher Bundestag 12. Wahlperiode, Bonn 1994Google Scholar
  12. 11.12
    Faber, M.; Jöst, F.; Müller-Fürstenberger, G.: Umweltschutz und Effizienz in der chemischen Industrie — eine empirische Untersuchung mit 33 Fallstudien. Diskussionsschriften Alfred WeberInstitut der Universität Heidelberg, Nr. 217, 66 S. November 1994, HeidelbergGoogle Scholar
  13. 11.13
    Spindler, H.: Abfälle, Altlasten und die Zukunft des Menschen. Die Geowissenschaften 11, 304–310 (1993)Google Scholar
  14. 11.14
    Friege, H.: Zum zukünftigen Umgang mit Stoffströmen. Chemische Technik 45, 133–138 (1993)Google Scholar
  15. 11.15
    Wachs, B.: Gewässerrelevanz der gefährlichsten Schwermetalle. In: Gefährliche Stoffe im Abwasser und Oberflächenwasser. Münchener Beiträge zur Abwasser-, Fischerei- und Flußbiologie 42, 176–243 (1988)Google Scholar
  16. 11.16
    Koppe, P.: Schadstoffelimination in Abwässern vor Einleitung in eine öffentliche Abwasseranlage unter Berücksichtigung der zulässigen Gehalte im Klärschlamm. Gewässerschutz — Wasser — Abwasser 59, 159–176 (1983)Google Scholar
  17. 11.17
    Brunner, P. H.: Die Herstellung von umweltverträglichen Reststoffen als neues Ziel der Müllverbrennung. Müll und Abfall 21, 166–180 (1989)Google Scholar
  18. 11.18
    Herms, U.; Brümmer, G.: Einfluß der Bodenreaktion auf Löslichkeit und tolerierbare Gesamtgehalte an Nickel, Kupfer, Zink, Cadmium und Blei in Böden und kompostierbaren Siedlungsabfällen. Landwirtschaftliche Forschung 33, 408–423 (1980)Google Scholar
  19. 11.19
    Karbe, L.: Kontamination mit Schwermetallen. In: Lozán, J.L.; Lenz, W.; Rachor, E.; Watermann, B.; v. Westernhagen, H. (Hrsg.) Warnsignale aus der Nordsee. Kap. 2.2.7, S. 188–198. Verlag Paul Parey Berlin und Hamburg 1990Google Scholar
  20. 11.20
    Kersten, M.; Förstner, U.: Trace Element Composition of Suspended Particulate Matter in Surface Waters of the Entire North and Irish Sea. In: Vernet, J.P. (Hrsg.) Proc. Intern. Conf. Heavy Metals in the Environment, Genf. Band 2, S. 371–374. CEP Consultants Edinburgh 1989Google Scholar
  21. 11.21
    Förstner, U.: Umweltschutztechnik — eine Einführung. 1. Aufl. Springer- Verlag, Berlin 1990, S. 91Google Scholar
  22. 11.22
    Stumm, W.: Water, An Endangered Ecosystem. Ambio 15, 201–207 (1986)Google Scholar
  23. 11.23
    Andreae, M.O. et al.: Changing Biogeochemical Cycles. Group Report. In: Nriagu, J.O. (Hrsg.) Changing Metal Cycles and Human Health. Dahlem Konferenzen, Life Sciences Research Report 28, S. 359–373. Springer-Verlag Berlin 1984CrossRefGoogle Scholar
  24. 11.24
    Fischer, K.: Wechselwirkung natürlicher Komplexbildner mit bodengebundenen Schwermetallen — geochemische und umwelttechnische Aspekte. GIT — Fachzeitschrift für das Laboratorium 38, 171–176 (1994)Google Scholar
  25. 11.25
    Stigliani, W. M.: Chemical Time Bombs: Definition, Concepts, and Examples. Executive Report 16. IIASA Laxemburg/Österreich 1991, 23 S.Google Scholar
  26. 11.26
    Friege, H.: TA Siedlungsabfall, KlärschlammVO, Chemikaliengesetz: Was tun mit dem Klärschlamm? Manuskript März 1993, 13 S.Google Scholar
  27. 11.27
    Gärtner, E.: Wie lange hält Nachhaltigkeit vor? Das Schlagwort “sustainable development” und die Ökologie. Frankfurter Allgemeine Zeitung v. Samstag 7. Januar 1995, Nr. 6Google Scholar
  28. 11.28
    Anonym: Umweltforschung und Umwelttechnologie. Programm 1989 bis 1994. Der Bundesminister für Forschung und Technologie. 110 S. Bonn 1989Google Scholar
  29. 11.29
    Sutter, H.; Mahrwald, B.; Grosse-Ophoff, M.: Die Bedeutung der ökologischen Rangfolge im neuen Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz. Umwelttechnologie Aktuell 6/94. S. 427–436 (1994)Google Scholar
  30. 11.30
    Kunz, P.: Behandlung von Abwasser. 2. Auflage, 254 S. Vogel Buchverlag Würzburg 1990Google Scholar
  31. 11.31
    Borsch, P.; Wagner, H.-J. Energie und Umweltbelastung. 174 S. Springer-Verlag Berlin 1992CrossRefGoogle Scholar
  32. 11.32
    Schenkel, W.: Materialwirtschaft, Produktion, Abfallwirtschaft — Wird die Abfallbeseitigung zu einer bestimmenden Größe zukünftigen Wirtschaftens? In; Schenkel, W.; Thomé-Kozmiensky, K.J. (Hrsg.) Konzepte in der Abfallwirtschaft. S. 27–39. EF-Verlag für Energie- und Umwelttechnik Berlin 1989Google Scholar
  33. 11.33
    Rogall, H.: Strategien zur entsorgungsgerechten Gestaltung von Produkten. Abfallwirtschafts Journal 3(11), 704–729 (1991)Google Scholar
  34. 11.34
    v. Michaelis, H.: Integrated Biological Systems for Effluent Treatment from Mine and Mill Tailings. In: Salomons, W.; Förstner, U. (Hrsg.) Environmental Management of Solid Waste — Dredged Material and Mine Tailings. S. 99–113. Springer-Verlag Berlin 1988CrossRefGoogle Scholar
  35. 11.35
    Kunz, P.: Umweltbioverfahrenstechnik. 230 S. Vieweg Verlag Braunschweig 1992Google Scholar
  36. 11.36
    Fischwasser, K.; Schilling, H.: Schwermetalleliminierung aus Abwässern. Wasser, Luft und Boden 4/1992. S. 34–36 (1992)Google Scholar
  37. 11.37
    Driehaus, W.: Arsenentfernng mit Mangandioxid und Eisenhydroxid in der Trinkwasseraufbereitung. Fortschrittberichte VDI, Reihe 15 Umwelttechnik. Nr. 133. 117 S. VDI-Verlag Düsseldorf 1994Google Scholar
  38. 11.38
    Kersten, M.; Förstner, U.: Ingenieurgeochemie — ein neues Forschungsgebiet für den Umweltschutz. Die Geowissenschaften 9, 215–220 (1991)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Ulrich Förstner
    • 1
  1. 1.Arbeitsbereich UmweltschutzTU Hamburg-HarburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations