Advertisement

Energie und Klima

  • Ulrich Förstner
Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Der Klimawandel als Folge eines verstärkten Eintrags von „Treibhausgasen“ in die obere Erdatmosphäre wird in seinem Ausmaß vermutlich alle bisherigen Umweltkrisen übertreffen. Trotz der noch beträchtlichen Unsicherheiten bei der Interpretation der bislang vorliegenden Daten und Modelle muss nach der überwiegenden Meinung von Experten mit einer weiteren Erwärmung der unteren Erdatmosphäre, hauptsächlich ausgelöst durch anthropogene Einflüsse, gerechnet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 4.1
    Anonym (1999) „Global Warming: Early Warning Signs“ (http://www.climatehot-map.org), herausgegeben von Environmental Defense Fund, Natural Resources Defense Council, Sierra Club, Union of Concerned Scientists (UCS), U.S. Public Interest Research Group, Worls Resources Institute (http://www.wri.org) und World Wildlife Fund. © UCS und WRI (wird fortlaufend ergänzt)
  2. 4.2
    Houghton JT, Meira Filho LG, Callander BA, Harris N, Kattenberg A, Maskell K (Hrsg.) (1996) Climate Change 1995. The Science of Climate Change (IPCC/-WMO/UNEP). Cambridge University Press, Cambridge, UKGoogle Scholar
  3. 4.3
    Watson RT, Zinyowera MC, Moss RH (Hrsg.) (1998) The Regional Impacts of Climate Change: An Assessment of Vulnerability (IPCC/WMO/UNEP). Cambridge University Press, Cambridge, UKGoogle Scholar
  4. 4.4
    Schönwiese C-D (2000) Treibhauseffekt und Klimaänderungen. In: Guderian R (Hrsg.) Atmosphäre. Bd 1 B Handbuch der Umweltveränderungen und Ökotoxi-kologie, S. 331–393. Springer-Verlag BerlinGoogle Scholar
  5. 4.5
    Anonym (1999) Informationsblätter zum Klimawandel, deutschsprachige Version, http://unfccc.int/resource/iuckit/infokitger.pdf. Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP), Sekretariat der Klimarahmenkonvention (UNFCCC). Aktualisierte Auflage. UNEP Genf
  6. 4.6
    Anonym (2002) Dialog Nachhaltigkeit — der rote Faden für das 21. Jahrhundert. Deutsche Bundesregierung Berlin, http://www.dialog-nachhaltigkeit.de/html/strategie
  7. 4.7
    Anonym (2000) Gesetz zum Schutz der Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung (Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz) vom 12. Mai 2000. BGBl. III/FNA 794–16Google Scholar
  8. 4.8
    Winter C-J (2001) Nachhaltige Energieversorgung: Der Weg ist das Ziel! Thesen und Begründungen. In: Langniß O, Pehnt M (Hrsg) Energie im Wandel — Politik, Technik und Szenarien einer nachhaltigen Energiewirtschaft. S. 17–29. Springer-Verlag BerlinGoogle Scholar
  9. 4.9
    Nakicenovic N, Grübler A, McDonald A (1998) Global Energy Perspectives. Cambridge University Press, Cambridge UKGoogle Scholar
  10. 4.10
    Heinloth K., Diekmann B (1983) Energie. Physikalische Grundlagen ihrer Gewinnung, Umwandlung und Nutzung. Deutsche Verlags-Anstalt StuttgartGoogle Scholar
  11. 4.11
    Nitsch J, Luther J (1990) Energieversorgung der Zukunft. Springer-Verlag BerlinCrossRefGoogle Scholar
  12. 4.12
    Kugeler K, Phlippen P-W (1990) Energietechnik — technische, ökonomische und ökologische Grundlagen. Springer-Verlag BerlinGoogle Scholar
  13. 4.13
    Kohler S (2001) Eckdaten-Papier zur fachlichen Beurteilung der aktuellen Diskussion um Klimaschutz und KWK-Anlagen. Berlin, 03. April 2001. http://www.dialog-nachhaltigkeit.de/html/strategie Google Scholar
  14. 4.14
    Schönwiese C-D, Diekmann B (1988) Der Treibhauseffekt — der Mensch ändert das Klima. rororo-Sachbuch 8512, Rowohlt Verlag ReinbekGoogle Scholar
  15. 4.15
    Heinloth K (1993) Energie und Umwelt — klimaverträgliche Nutzung von Energie. B.G. Teubner, Stuttgart und Verlag der Fachvereine ZürichGoogle Scholar
  16. 4.16
    Bormann H, Buxmann J (1981) Kombinierte Kraftwerksprozesse mit geschlossener Gas- und Dampfturbine. BWK 33: 215–221Google Scholar
  17. 4.17
    Lezuo A, Riedle K, Wittchow E (1989) Entwicklungstendenzen steinkohlegefeuerter Kraftwerke. BWK 41: 13–22 (1989)Google Scholar
  18. 4.18
    Hassmann K, Müller R (1990) Emissionsarme Stromerzeugung mit Kohlever-gasungs-Kraftwerken. In: Fleischer G (Hrsg.) Vermeidung und Verwertung von Abfällen 2, S. 189–211. EF-Verlag für Energie- und Umwelttechnik, BerlinGoogle Scholar
  19. 4.19
    Wittig S, Brandauer M, Kim S, Sieger K, Tremmel A (1995) Fossile Kraftwerke. Gutachten für die Akademie für Technikfolgenabschätzung „Klimaverträgliche Energieversorgung in Baden-Württemberg“, Arbeitsbericht 11. In: Schade D (Hrsg.) Energiebedarf, Energiebereitstellung, Energienutzung — Möglichkeiten und Maßnahmen zur Verringerung der CO2-Emission. S. 99–114. Springer-VerlagGoogle Scholar
  20. 4.20
    Pehnt M (2002) Energierevolution Brennstoffzelle? Perspektiven, Fakten, Anwendungen. 214 S. Wiley-VCH WeinheimGoogle Scholar
  21. 4.21
    Anonym (2001) Effizienz bei der Energienutzung. S. 87–89. Daten zur Umwelt. Umweltbundesamt BerlinGoogle Scholar
  22. 4.22
    Rebhan E (2002) Energiehandbuch. Formen, Wandlung und Nutzung. 750 S. Springer-Verlag Berlin HeidelbergGoogle Scholar
  23. 4.23
    Trautmann A, Meyer J, Herpertz S (2002) Rationelle Energienutzung in der Kunststoff verarbeitenden Industrie — Leitfaden für die betriebliche Praxis. Friedr. Vieweg & Sohn Braunschweig WiesbadenGoogle Scholar
  24. 4.24
    Meyer J, Kruska M, Kuhn HG (2000) Rationelle Energienutzung in der Ernährungsindustrie. Leitfaden für die betriebliche Praxis. 264 S. Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig WiesbadenGoogle Scholar
  25. 4.25
    Kuhn H, Götschel U, Hellriegel E, Brunner CU, Brandes C, Meyer-Hunziker B, Müller EA (1990) Emissionsminderung durch rationelle Energienutzung im Kleinverbrauch. Studie A.1.5.a and A.1.5.D, S. 547–598. In: Energie und Klima. Herausgegeben von der Enquête-Kommission “Vorsorge zum Schutz der Erdatmosphäre“ des Deutschen Bundestages. Economica Verlag Bonn and Verlag C.F. Müller KarlsruheGoogle Scholar
  26. 4.26
    Jochem E, Ott V, Pilhar R (1990) Gruppenspezifische Hemmnisse und Maßnahmen rationeller Energienutzung. In: Energie und Klima. Herausgegeben von der Enquête-Kommission “Vorsorge zum Schutz der Erdatmosphäre“ des Deutschen Bundestages. Band 2: Energieeinsparung sowie rationelle Energienutzung und Umwandlung. Studien A.1.8.a-c, Kap. 2.6 and 2.7, S. 983–1027. Economica Verlag Bonn and Verlag CF. Müller KarlsruheGoogle Scholar
  27. 4.27
    Bonhoff U, Fahl A, Voß A (1995) Bedarfsszenario „Die Nachfrage nach Energiedienstleistungen im Sektor Verkehr“. Gutachten für die Akademie für Technikfolgenabschätzung „Klimaverträgliche Energieversorgung in Baden-Württemberg“, Arbeitsbericht 6. In: Schade D (Hrsg.) Energiebedarf, Energiebereitstellung, Energienutzung — Möglichkeiten und Maßnahmen zur Verringrung der CO2-Emission. S. 43–47. Springer-Verlag Berlin HeidelbergGoogle Scholar
  28. 4.28
    Fiedler R-G, Helfer M, Essers U (1995) Energieeinsparung und CO2-Minderung im Verkehr — Fahrzeugtechnik. Gutachten für die Akademie für Technikfolgenabschätzung „Klimaverträgliche Energieversorgung in Baden-Württemberg“, Arbeitsbericht 22. In: Schade D (Hrsg.) Energiebedarf, Energiebereitstellung, Energienutzung — Möglichkeiten und Maßnahmen zur Verringerung der CO2-Emission. S. 87–97. Springer-Verlag BerlinGoogle Scholar
  29. 4.29
    Gierga M, Erhorn H (1995) Energieeinsparung im Gebäudebereich. Gutachten für die Akademie für Technikfolgenabschätzung „Klimaverträgliche Energieversorgung in Baden-Württemberg“, Arbeitsbericht 8. In: Schade D (Hrsg.) Energiebe-darf, Energiebereitstellung, Energienutzung — Möglichkeiten und Maßnahmen zur Verringerung der CO2-Emission. S. 99–114. Springer-Verlag BerlinGoogle Scholar
  30. 4.30
    Baur J, Bonhoff, C, Fahl U, Voß A (1995) Rationelle Stromanwendung in den Haushalten. Gutachten für die Akademie für Technikfolgenabschätzung „Klimaverträgliche Energieversorgung in Baden-Württemberg“, Arbeitsbericht 10. In: Schade D (Hrsg.) Energiebedarf, Energiebereitstellung, Energienutzung — Möglichkeiten und Maßnahmen zur Verringerung der CO2-Emission. S. 54–66. Springer-Verlag BerlinGoogle Scholar
  31. 4.31
    Cremer C, Kleemann M, Behnke L, Birnbaum U, Böde U, Bradke H, Heckler R, Kolb G, Leubner K, Markewitz P, Walz R (2001) Systematisierung der Potenziale und Optionen. Studie für die Enquête-Kommission des Deutschen Bundestages „Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung“. Endbericht, 89 S. Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung (FhG-ISI) und Forschungszentrum Jülich, Programmgruppe Systemforschung und Technologische Entwicklung (STE). Karlsruhe/Jülich, Dezember 2001Google Scholar
  32. 4.32
    Staiß F (2002) Jahrbuch Erneuerbare Energien. 432 S. Bieberstein Fachbuchverlag RadebeulGoogle Scholar
  33. 4.33
    Steger U, Achterberg W, Blok K, Bode H, Frenz W, Gather C, Hanekamp G, Imboden D, Jahnke M, Kost M, Kurz R, Nutzinger HG, Ziesemer Th (2002) Nachhaltige Entwicklung und Innovation im Energiebereich. Abschn. 5.3 Regenerative Energiequellen (Y Hofmans, Utrecht), S. 106–112. Springer-Verlag Berlin Heidelberg New YorkCrossRefGoogle Scholar
  34. 4.34
    Kleemann M., Meliß M (1993) Regenerative Energiequellen. 2. Auflage, 315 S. Springer-Verlag Berlin Heidelberg New YorkCrossRefGoogle Scholar
  35. 4.35
    Kleemann M (1991) Aktuelle wirtschaftliche und ökologische Probleme bei der Nutzung regenerativer Energiequellen. Elektrowärme International 49, A2, Juni 1991, Vulkan Verlag EssenGoogle Scholar
  36. 4.36
    Grawe J (1992) Wirkungen verschiedener Energieträger und quellen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt. Geographie und Schule 14, Energie und Umwelt, Sonderband August 1992, S. 2–14Google Scholar
  37. 4.37
    Schäfer H (1990) Energetischer Vergleich zentraler und dezentraler Erzeugungsund Anwendungstechniken. In: Energiesysteme im Übergang. VDI-Berichte 807. Verein Deutscher Ingenieure, DüsseldorfGoogle Scholar
  38. 4.38
    Häfele W (1990) Energiesysteme: Eine einführende Problematisierung. In: Häfele W (Hrsg.) Energiesysteme im Übergang unter den Bedingungen der Zukunft, S. 1–48. Poller im Verlag Moderne Industrie, Landsberg/LechGoogle Scholar
  39. 4.39
    Kaltschmitt M, Wiese A (1993) Erneuerbare Energieträger in Deutschland Potentiale und Kosten. 370 S. Springer-Verlag Berlin HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  40. 4.40
    Ehrlich H, Erbas K, Huenges E (Hrsg.)(1998): Angebotspotenzial der Erdwärme sowie rechtliche und wirtschaftliche Aspekte der Nutzung hydrothermaler Ressourcen. Geothermie Report 98/1. Geoforschungszentrum PotsdamGoogle Scholar
  41. 4.41
    Anonym (1997) Weißbuch der Europäischen Kommission: Energie für die Zukunft — Erneuerbare Energieträger, KOM (97) 599 endg. v. 26.11.1997. BrüsselGoogle Scholar
  42. 4.42
    Anonym (1995): Mehr Zukunft für die Erde. Enquête-Kommission „Schutz der Erdatmosphäre“ des Deutschen Bundestages (Hrsg.). Economica Verlag BonnGoogle Scholar
  43. 4.43
    Fischedick M (2001) Vom Würfel zum Energiemodell. In: Langniß O, Pehnt M (Hrsg.) Energie im Wandel — Politik, Technik und Szenarien einer nachhaltigen Energiewirtschaft. S. 233–240. Springer-Verlag Berlin HeidelbergGoogle Scholar
  44. 4.44
    Schlesinger M et al. (1999) Die längerfristige Entwicklung der Energiemärkte im Zeichen von Wettbewerb und Umwelt. Prognos AG Basel (cit. [4.32])Google Scholar
  45. 4.45
    Nitsch J, Rösch C et al. (2001): Schlüsseltechnologien Erneuerbare Energien. Teilbericht im Rahmen des HGF-Verbundprojekts: Globale zukunftsföhige Entwicklung — Perspektiven für Deutschland. Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Stuttgart, Forschungszentrum Karlsruhe, Juli 2001 (cit. [4.32])Google Scholar
  46. 4.46
    Anonym (2002) Enquête-Kommission des Deutschen Bundestages „Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung“. Abschlussbericht vom 28. Juni 2002. 1248 S. (Zusammenfassung S. 25–103). Deutscher Bundestag Berlin, http://www.bundestag.de/gremien/gremien
  47. 4.47
    Winter C-J, Nitsch J (1989) Wasserstoff als Energieträger — Technik, Systeme, Wirtschaft. 2. Auflage. 384 S. Springer-Verlag Berlin Heidelberg. Mit Beiträgen von W Schnurnberger „Wasserstoff als Rohstoff4, S. 65–87; C Carpetis „Speicherung, Transport und Verteilung von Wasserstoff, S. 256–296; M Fischer, H Eichert „Sicherheitsaspekte von Wasserstoff als Energieträger und Energiespeicher“, S. 88–101Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Ulrich Förstner
    • 1
  1. 1.Arbeitsbereich UmweltschutztechnikTU Hamburg-HarburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations