Advertisement

Der 1. Hauptsatz der Thermodynamik

  • Hans Dieter Baehr
Chapter
  • 835 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Der 1. Hauptsatz der Thermodynamik bringt das Prinzip von der Erhaltung der Energie zum Ausdruck. Die Anwendung dieses Grundsatzes führt dazu, Energieformen, nämlich innere Energie und Wärme, zu definieren, die in der Mechanik nicht vorkommen. In dieser Hinsicht erweitert die Thermodynamik den in der Mechanik behandelten Kreis von Erfahrungstatsachen, so daß sie zu einer allgemeinen Energielehre wird, wenn man auch elektrische, chemische und nukleare Energien einschließt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 2

  1. 2.1
    Reines, F.; Cowan, C. L.: Neutrino physics. Physics today 10 (1957) 12–18CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.2
    Joule, J.P.: On the changes of temperature produced by the rarefication and condensation of air. Phil. Magazine 26 (1845) 369–383Google Scholar
  3. 2.3
    Baehr, H. D.; Stephan, K.: Wärme-und Stoffübertragung. 3. Aufl. Berlin: Springer 1998, insbes. S. 32–34Google Scholar
  4. 2.4
    Baehr, H. D.; Schomäcker, H.; Schulz, S.: Die experimentelle Bestimmung der inneren Energie von Wasser in die Umgebung seines kritischen Zustands. Forsch. Ingenieurwes. 40 (1974) 15–24CrossRefGoogle Scholar
  5. 2.5
    Baehr, H. D.: Kalorimetrie und Thermodynamik. In F. Kohlrausch: Praktische Physik, Bd.I, 23. Aufl. 5. 406–409, Stuttgart: Teubner 1985Google Scholar
  6. 2.6
    Baehr, H. D.; Tillner-Roth, R.: Thermodynamische Eigenschaften umweltverträglicher Kältemittel, insbes. S. 108, 116 u. 122. Berlin: Springer 1995Google Scholar
  7. 2.7
    Baehr, H.D.; Schwier, K.: Die thermodynamischen Eigenschaften der Luft im Temperaturbereich zwischen -210°C und +1250°C bis zu Drücken von 4500 bar, insbes. S. 98. Berlin: Springer 1961Google Scholar
  8. 2.8
    Dalton, J.P.: Researches on the Joule-Kelvin effect, especially at low temperatures. I. Calculations for hydrogen. Comm. Phys. Lab. Leiden, Nr. 109 a (1909), Fußnote 2 auf S. 3Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Hans Dieter Baehr
    • 1
  1. 1.Universität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations