Tumordefinitionen/Remissionskriterien

  • J. Schütte
  • S. Seeber

Zusammenfassung

Hierzu zählt jede in zwei Dimensionen meßbare Tumormanifestation. Die Tumorgröße wird bestimmt durch Multiplikation des größten Längsdurchmessers mit dem darauf senkrecht stehenden Durchmesser. Bei mehreren Läsionen gilt die Summe der Werte aller Einzelläsionen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • J. Schütte
  • S. Seeber

There are no affiliations available

Personalised recommendations