Advertisement

Chronische Herzinsuffizienz einschließlich Therapie mit Herzglykosiden

  • H. Jahrmärker

Zusammenfassung

Die chronische Herzinsuffizienz ist Folge und Endzustand verschiedenster Herz-, Kreislaufund Allgemeinerkrankungen. Sie bietet ein relative einheitliches Bild, weil mangelhafte Herzleistung und Versorgung der Körperperipherie den verschiedenen Zuständen gemeinsam ist. Mehr als bei der akuten Herzinsuffizienz (Lungenödem S. 28, kardiogener Schock S. 18) können sich chronische Kompensationsmechanismen der Körper-peripherie auswirken und zu Salzwasserretention und Blutvolumenvermehrung führen. Es resultiert das klinische Syndrom der chronischen Herzinsuffizienz mit Dyspnoe, Ödemen und Stauungsorganen im kleinen bzw. großen Kreislauf. Die Pathogenese der Kontraktionsstörung ist jedoch nicht einheitlich. Herzinsuffizienz infolge Herzüberlastung (Hypertonie, Herzfehler) spricht auf positiv inotrope Arzneimittel (Herzglykoside) am besten an.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Jahrmärker, H.: Die Allgemeintherapie der Herzinsuffizienz, Internist 1, 1 (1960).Google Scholar
  2. 2.
    Jahrmärker, H.: Die Spätprognose der Digitalistherapie. Internist 5, 341 (1964).Google Scholar
  3. 3.
    Jahrmärker, H.: Kombinierte Therapie mit Glykosiden und Diuretica. Therapiewoche 14, 606 (1968).Google Scholar
  4. 4.
    Jahrmärker, H.: Therapie der Glykosid-Nebenwirkungen. In: Herzinsuffizienz, S. 588 Stuttgart 1968.Google Scholar
  5. 5.
    Jahrmärker, H.: Wann welche Diuretica? Internist 12, 364 (1971).PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Jahrmärker, H.: Zur prophylaktischen Glykosidanwendung. Internist 14, 306 (1973).PubMedGoogle Scholar
  7. 7.
    Jahrmärker, H., Koczorek, Kh. R., Avenhaus, H., Grohmann, H.: Klinische Anwendung der Diuretica bei Erkrankungen des Herzens. In: Renaler Transport und Diuretica. S. 433. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1969.CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Schölmerich, P.: Art und Häufigkeit unerwünschter Nebenwirkungen der Digitalisglykoside. In: Herzinsuffizienz. S. 574. Stuttgart: 1968.Google Scholar
  9. 9.
    Schwiegk, H., Jahrmärker, H.: Therapie der Herzinsuffizienz. In: Handbuch der Inneren Medizin, 4. Aufl. Band IX/1, S. 402. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1960.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • H. Jahrmärker

There are no affiliations available

Personalised recommendations