Rickettsiosen und Ehrlichiosen

  • T. Löscher

Zusammenfassung

Rickettsien sind kleine pleomorphe Bakterien, die im Gegensatz zu Viren sowohl DNS wie RNS enthalten, sich nur intrazellulär vermehren und auf Nährböden nicht kultivierbar sind. Die Rickettsiosen werden nach klinischen, epidemiologischen, antigenetischen und molekulargenetischen Gesichtspunkten in 4 Gruppen eingeteilt:
  • Fleckfiebergruppe („typhus group“) mit klassischem Fleckfieber (Erreger: Rickettsia prowazekii; Übertragung durch Kleiderläuse) und murinem Fleckfieber (R. typhi; Übertragung durch Flöhe);

  • Zeckenbißfiebergruppe („spotted fever group“) mit Felsengebirgsfieber (R. rickettsii, Übertragung durch Zecken), den Zeckenbißfiebern in Südeuropa, Afrika, Indien, Sibirien und Australien (R. conorii u. a.; Übertragung durch Zecken) und Rickettsienpocken (R. akari; Übertragung durch Milben);

  • Tsutsugamushifieber (R. tsutsugamushi; Übertragung durch Milben);

  • und das Q-Fieber, dessen Erreger (Coxiella burneti) taxonomisch nicht zu den Rickettsien im engeren Sinn gehört.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Brouqui P (1997) Human ehrlichiosis, an emerging infectious disease. Med Malad Infect 27: 256–266CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Gudiol F, Pallares R, Carratala J, Bolao F, Ariza J, Rufi G, Viladrich PF (1989) Randomized double-blind evaluation of ciprofloxacin and doxycycline for Mediterranean spotted fever. Antimicrob Agents Chemother 33: 987–988PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Levy PY, Drancourt M, Etienne J, Auvergnat JC et al. (1991) Comparison of different antibiotic regimens for therapy of 32 cases of Q fever endocarditis. Antimicrob Agents Chemother 35: 533–537PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Marschang A, Nothdurft HD, Kumlien S, von Sonnenburg F (1995) Imported rickettsioses in German travelers. Infection 2394–97Google Scholar
  5. 5.
    Raoult D, Marrie T (1995) Q fever. Clin Infect Dis 20: 489495Google Scholar
  6. 6.
    Walker DH (1995) Rocky Mountain spotted fever: a seasonal alert. Clin Infect Dis 20: 1111–1117PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Watt G, Chouriyagune C, Ruangweerayud R et al. (1996) Scrub typhus infections poorly responsive to antibiotics in northern Thailand. Lancet 348: 86–89PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • T. Löscher

There are no affiliations available

Personalised recommendations