Zusammenfassung

Der zerebrale Krampfanfall ist ein häufiges und relevantes neurologisches Symptom des Neugeborenen. Die Inzidenz ist um so höher,je jünger das Kind ist. Sie reicht von 1–5:1000 für alle Neugeborenen bis zu 130:1000 für die Frühgeborenen <1000 g. Jeder zerebrale Krampfanfall eines Neonaten verweist auf eine relevante Funktionsstörung des zentralen Nervensystems (ZNS). Er bedarf der unverzüglichen ätiologischen Klärung. Die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung ist grundsätzlich wichtiger als die symptomatische Gabe eines Antikonvulsivums; gleichzeitig darf aber nicht die ätiologische Klärung abgewartet und damit der Therapiebeginn verzögert werden. Die Anfallsklassifikation geschieht anhand neonatologisch geschulter, klinischer Beobachtung. Sie wird durch das sequenzielle, d. h. mehrzeitige (Video)-EEG ergänzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aicardi J (1994) Neonatal seizures. Epilepsy in children (Chapter 13 ). Raven Press, New YorkGoogle Scholar
  2. Clancy RR (1997) The management of neonatal seizures. In: Stevenson DK, Sunshine P (eds) Fetal and neonatal brain injury–mechanisms, management and the risks of practice. Oxford University Press, Oxford, pp 432–461Google Scholar
  3. Finnegan LP, Kron RE, Connaughton JF, Emich JP (1975) Assessment and treatment of abstinence in the infant of the drug-dependent mother.lnt Clin Pharmacol Biopharm 12 (1–2): 19–32Google Scholar
  4. Roland EH, Hill A (1999) Neonatal seizures. In: Maria BL (ed) Current management in child neurology. Decker, Hamilton, pp 285–288Google Scholar
  5. Sher MS (1997) Neonatal seizures. Seizures in special clinical settings. In: Wyllie E (ed) The treatment of epilepsy: principles and practice. Williams & Wilkins, BaltimoreGoogle Scholar
  6. Siemes H (2000) Kap. 14. In: Siemes H, Bourgeois BFD (Hrsg) Anfälle und Epilepsien bei Kindern und Jugendlichen.Thieme, Stuttgart, 5151–156Google Scholar
  7. Volpe JJ (2001) Neurology of the newborn, 4th edn. Saunders, PhiladelphiaGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • F. Heinen

There are no affiliations available

Personalised recommendations