Medikamentöse Therapie kardialer Rhythmusstörungen

  • Berndt Lüderitz

Zusammenfassung

Herzrhythmusstörungen gehören zu den gefürchteten Komplikationen zahlreicher Erkrankungen und sind häufig Ursache eines letalen Krankheitsverlaufs. Sowohl bradykarde wie tachykarde Arrhythmien können zu lebensbedrohlichen Situationen führen. Hierbei sind die Arrhythmien naturgemäß nicht an sich bedrohlich und mithin therapiepflichtig, sondern ihre hämodynamischen Auswirkungen, d. h. die kritische Verminderung der Herzauswurfleistung. Die behandlungsbedürftigen Herzrhythmusstörungen sind in Tabelle 5 wiedergegeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Berndt Lüderitz
    • 1
  1. 1.Innere Medizin — KardiologieMedizinische UniversitätsklinikBonn 1Deutschland

Personalised recommendations