Besondere Therapieprobleme

  • Berndt Lüderitz

Zusammenfassung

Herzrhythmusstörungen sind die häufigste Ursache der Infarktletalität in der Präspitalperiode. Nach der Hospitalisierung ist das myokardiale Pumpversagen die zahlenmäßig überwiegende Todesursache (vgl. Riecker et al. 1979). Kardiale Arrhythmien treten als Komplikation des akuten Myokardinfarkts insgesamt mit einer Koinzidenz von 75–95% auf; davon entfallen 70–80% auf ventrikuläre Heterotopien. Kammerflimmern als Ursache des plötzlichen Herztodes findet sich in den ersten 4 Stunden mit einer Häufigkeit von 6–10% (Bigger et al. 1977; Campbell 1979; Lown u. Wolf 1971; Vismara et al. 1977).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Berndt Lüderitz
    • 1
  1. 1.Innere Medizin — KardiologieMedizinische UniversitätsklinikBonn 1Deutschland

Personalised recommendations