Advertisement

Thema Krebs pp 109-113 | Cite as

Ernährung in der Prävention

  • Hilke Stamatiadis-Smidt
  • Harald zur Hausen

Zusammenfassung

Wer sich mit viel Obst, Gemüse und Getreideprodukten, wenig Fleisch und möglichst fettarm ernährt, verbessert auf jeden Fall seinen allgemeinen Gesundheitszustand. Möglicherweise senkt sorgfältig ausgewähltes und zubereitetes Essen auch das Risiko, an Krebs zu erkranken. Noch sind nicht alle Zusammenhänge, die vermutet werden, auch bewiesen. Daß aber zumindest einige menschliche Krebserkrankungen mit der Ernährung in Beziehung stehen, gilt inzwischen als weitgehend gesichert. Andere Krebsarten scheinen allerdings unabhängig von den Ernährungsgewohnheiten zu sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Hilke Stamatiadis-Smidt
    • 1
  • Harald zur Hausen
    • 1
  1. 1.Deutsches KrebsforschungszentrumHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations