Advertisement

Thema Krebs pp 47-51 | Cite as

Asbest

  • Hilke Stamatiadis-Smidt
  • Harald zur Hausen

Zusammenfassung

Das mineralische faserartige Material wurde in der Vergangenheit fast universell eingesetzt. Bis wirklich alle Quellen einer möglichen Gesundheitsgefährdung beseitigt sind, wird es wohl noch einige Zeit dauern. Da das Mineral nicht brennt, erst bei über 1000°C schmilzt, unempfindlich gegen viele Laugen und Säuren ist und Wärme und Schall schlecht leitet, wurde es vielfach zur Isolierung von Rohren, Heizungen und Elektrogeräten, als Asbestpappe und -einsatz bei Drahtnetzen, Filtern, Dichtungsringen, Gasmasken, Kupplungs- und Bremsbelägen, in feuerfesten Geweben und v a. als Asbestzement in sehr vielen Gebäuden verwendet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Hilke Stamatiadis-Smidt
    • 1
  • Harald zur Hausen
    • 1
  1. 1.Deutsches KrebsforschungszentrumHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations