Advertisement

Nukleare Thermodynamik

  • Bogdan Povh
  • Klaus Rith
  • Christoph Scholz
  • Frank Zetsche
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Bis jetzt haben wir uns mit Eigenschaften von Kernen im Grundzustand und tiefliegenden angeregten Zuständen befaßt. Die beobachteten Phänomene sind einerseits durch die Eigenschaften des entarteten Fermionensystems charakterisiert, andererseits durch die begrenzte Zahl der Konstituenten. Die Kernkraft führt in guter Näherung zu einem mittleren Feld, in dem sich die Nukleonen als freie Teilchen bewegen. Das Schalenmodell berücksichtigt die endliche Aus-dehnung der Kerne und klassifiziert die Zustände der einzelnen Nukleonen nach Radialanregung und Drehimpuls. Thermodynamisch schreiben wir einem sol¬chen System die Temperatur Null zu.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Bogdan Povh
    • 1
  • Klaus Rith
    • 2
  • Christoph Scholz
    • 3
  • Frank Zetsche
    • 4
  1. 1.Max-Planck-Institut für KernphysikHeidelbergDeutschland
  2. 2.Physikalisches InstitutUniversität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland
  3. 3.SAP AGWalldorfDeutschland
  4. 4.II. Institut für ExperimentalphysikUniversität HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations