Advertisement

Zusammenfassung

„Während auf der Apparateseite der Analytik ein geradezu ungeheurer Aufwand zur Qualitätsverbesserung betrieben wird, ist dies bei der Probenerhebung nicht der Fall...“ [1]. Auch bei Kenntnis der Prüffehler eines bestimmten Analysenverfahrens gestattet das Ergebnis noch keine Aussage über die Richtigkeit, bezogen auf die zu beurteilende Warenpartie [2], weil selbst Wiederhol- und Vergleichsmessungen stets durch den systematischen und statistisch zufälligen Probenahmefehler beeinflußt werden. Bei Messungen im Bereich der Chemie ist der Probenahmefehler leicht um eine Zehnerpotenz größer als die methodisch bedingte Meßabweichung [3].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Jakob O, Bäumler J, Rippstein S (1984) Probenerhebung aus forensisch-toxikologischer Sicht. Mitt. Geb. Lebensm., Hyg. 75: 167Google Scholar
  2. 2.
    Hering D (1978) Ermittlung eines optimalen Probenahmcvcrfahrens auf mathematisch-statistischer Grundlage für industriell hergestellte Mischfuttermittel. Die Nahrung 22: 827–833CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Kaiser RE, Mühlbauer JA (1983) Elementare Tests zur Beurteilung von Meßdaten, 2. Aufl., S 3, 17. B. I.-Wissenschaftsverlag, Mannheim Wien ZürichGoogle Scholar
  4. 4.
    FAO Food and Nutrition Paper 14/5: Manuals of food quality control 5. food inspection prov. ed. Rome: Food and Agriculture Organization of the United Nations 1981Google Scholar
  5. 5.
    Minister für Umwelt, Raumordnung u. Landwirtschaft NRW: Gesetz über den Vollzug des Lebensmittel-und Bedarfsgegenständcrechts v. 29.3.1985, §4, Nr. 21, S 259Google Scholar
  6. 6.
    Hahn P, Muermann B (1987) Praxis-Handbuch Lebensmittelrecht, 1. Aufl. S 335, Behr’s, HamburgGoogle Scholar
  7. 7.
    Kienitz H et al. (Hrsg) (1980) Analytiker-Taschenbuch, S 4, Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  8. 8.
    Deutsches Institut für Normung e. V.: Entwurf DIN ISO 2859 Teil 1, S. 6 Annahmestichprobenprüfung anhand der Anzahl fehlerhafter Einheiten oder Fehler, Mai 1989, Beuth, BerlinGoogle Scholar
  9. 9.
    Deutsche Gesellschaft für Qualität e. V., DGQ-SAQ-ÖVQ Schrift Nr. 16–26: Methoden zur Bestimmung geeigneter AQL-Werte 4. Aufl., S 8, 12, 13, 1990Google Scholar
  10. 10.
    Rat der europ. Gemeinschaft: Richtl. d. Rates üb. Angaben oder Marken, mit denen sich d. Los, zu dem ein Lebensmittel gehört, feststellen läßt. (89/396/EWG) v. 14.6.1989, Amtsbl. Europ. Gemeinsch. Nr. L 186/21, 30. 6. 89Google Scholar
  11. 11.
    Codex alimentarius CX/MAS 88/2, S 2, Oct. 1988, Rome: Food and Agriculture Organization of the United NationsGoogle Scholar
  12. 12.
    Pichardt K (1984) Lebensmittelmikrobiologie — Grundlagen für die Praxis, S 137, Springer, Berlin Heidelberg New York TokioGoogle Scholar
  13. 13.
    Bozyk Z, Rudzky W (1973) Qualitätskontrolle von Lebensmitteln, S 27, 277–278 u. 317–321, VEB-Fachbuchverlag, LeipzigGoogle Scholar
  14. 14.
    Zipfel W (1985) Zeitschr. f. das gesamte Lebensmittelrecht (ZLR) 3: 226–227Google Scholar
  15. 15.
    Krauss P (1973) Das Problem der Probenahme zur Untersuchung und Beurteilung von Lebensmitteln. QZ 18 (6): 143Google Scholar
  16. 16.
    Kelker H, Kraft G, König KH (1980) Aufgaben u. Methodik analytischer Verfahren in: Ullmanns Encyklop., 4. Aufl., Bd. 5, S 10, Chemie, WeinheimGoogle Scholar
  17. 17.
    Waibel J, Probleme der Probenahme bei der Analytik von Aflatoxinen. Arbeitstagung Gesundheitsgefährdung durch Aflatoxine, Zürich 21./22. 3. 1978Google Scholar
  18. 18.
    Ciba Geigy AG: Wissenschaftliche Tabellen Geigy, Teilband Statistik, 8. Aufl., S 182, Basel 1980Google Scholar
  19. 19.
    Hartmann E (1985) Qualität in der Analytik, Z Lebensm Unters Forsch 180: 93CrossRefGoogle Scholar
  20. 20.
    Sommer K (1979) Probenahme von Pulvern und körnigen Massengütern, S 82, Springer, Berlin Heidelberg New YorkCrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Stadler E.: Probenahme — eine Übersicht, Ber. 12. Sitzg. AG Lebensm.erhaltg. u. Mikrobiologie, 16.5. 1973, Inst. Lebensmitteltechnol. u. Verpackung, MünchenGoogle Scholar
  22. 22.
    Uhlmann W (1970) Kostenoptimale Prüfpläne, (1970) 2. Aufl., S 3, 16, Physica, Würzburg/WienGoogle Scholar
  23. 23.
    Codex Alimentarius Bd 3 F III. B-1 Standards 1966, Stand: 1.03. 1988, Behr’s, HamburgGoogle Scholar
  24. 24.
    Codex Alimentarius Kommission von FAO und WHO: Bd 1, Teil A IV-5. Stand 1.3. 1988, Behr’s, HamburgGoogle Scholar
  25. 25.
    Codex Alimentarius CAC/RM 42–1969 AV - 1, S 1–13Google Scholar
  26. 26.
    Codex Alimentarius CAC/RM 42–1969 und Ludorf W, Meyer V (1973) Fische und Fischerzeugnisse, 2. Aufl., S 214, Parey, Berlin u. HamburgGoogle Scholar
  27. 27.
    International Commission on Microbiological Specification for Foods of the International Association of Microbiological Societies (ICMSF): Microorganisms in Foods 2; Sampling for microbiological analysis: Principles and specific applications. University of Toronto Press, Toronto/Buffalo/London 1974Google Scholar
  28. 28.
    Hanssen E (1968) Über den Wert der Stichprobenprüfung bei der Lebensmittelfertigung. Die Ernährungswirtschaft 2: 60Google Scholar
  29. 29.
    Deutsche Gesellschaft für Qualität e. V. DGQ-SAQ-ÖVQ-Schrift Nr. 16–01: Stichprobenprüfung anhand qualitativer Merkmale, 9. Aufl., Beuth, Berlin 1986, korr. Nachdr. 1987Google Scholar
  30. 30.
    Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. DGQ-SAQ-Schrift Nr. 16–43: Stichprobenpläne für qualitative Merkmale (Variablenstichprobenpläne) 2. Aufl., Beuth, Berlin 1988Google Scholar
  31. 31.
    Sturm W, Wendt W (1967) Ermittlung der Anteile bitterer Mandeln in Partien süßer Mandeln. Süßwaren 10: 440Google Scholar
  32. 32.
    Baumgart J et al. (Hrsg) (1986) Mikrobiol. Untersuchungen v. Lebensmitteln, S 32, Behr’s, HamburgGoogle Scholar
  33. 33.
    Pichhardt K (1983) Aspekte zu mikrobiolog. Stichprobenplänen, Lebensmitteltechnik 12: 679Google Scholar
  34. 34.
    Pichhardt K (1989) Lebensmittelmikrobiologie — Grundlagen für die Praxis, S 195216Google Scholar
  35. 35.
    Josst G, Chemisches und Lebensmitteluntersuchungsamt Düsseldorf, Jahresbericht 1989, SonderberichtsteilGoogle Scholar
  36. 36.
    Horwitz W (1988) Sampling a. Preparation of Sample for Chemical Examination, J. Assoc. Off. Anal. Chem. 71 (2):241 –244Google Scholar
  37. 37.
    Knutti R, Schlatter Ch (1982) Distribution of aflatoxin in whole peanut kernels, sampling plans for small samples, Zeitschr Lebensm Unters Forsch 174: 122CrossRefGoogle Scholar
  38. 38.
    Eidgenössisches Gesundheitsamt: Aflatoxine in Nüssen und Oelsamen. Kreisschr. v. 14.12.1977, Nr. 21, BernGoogle Scholar
  39. 39.
    Hanssen E, Waibel J (1978) Zur Probenahme für die Ermittlung des Aflatoxingehaltes bei Erdnuß-und anderen in der Aflatoxin-VO genannten Samenkernen aus Gebinden und Fertigpackungen. alimenta 17, 5: 140Google Scholar
  40. 40.
    Goetsch PH, Krönert W, Otto U.: Berechnung von Stichprobenplänen und Vorschläge für die praktische Durchführung der Probenahme zur Untersuchung von Erdnüssen auf Aflatoxin B1. MvP-Berichte 1/1979, S 13, Tab. 7Google Scholar
  41. 41.
    Bundesminister für Gesundheit u. Umwelt (BMGU): Probenahmeplan für die Prüfung auf Mykotoxine. Erlaß ZI. III-31.912/2–6a/86 in: (42)Google Scholar
  42. 42.
    Gombos J (1987) Anmerkungen z. Probenahmeplan u. den Bestimmungsmethoden des BMGU f. Aflatoxine. Ernährung/Nutrition 11, 2: 110Google Scholar
  43. 43.
    Steiner W, Rieker R, Battaglia R.: Aflatoxin-Contamination in dried figs: Distribution and association with fluorescence. Vortrag in ZürichGoogle Scholar
  44. 44.
    Reichert N et al. (Hrsg) (1988) Bestimmung von Aflatoxin B1 in Trockenfeigen durch visuelles Screening, Dünnschichtchromatographie und ELISA. Z Lebensm Unters Forsch 186: 505–508Google Scholar
  45. 45.
    Vogel H.: Schreiben an den Minister für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft NW v. 20. 01. 1989Google Scholar
  46. 46.
    IMV-Standard 50A: 1980, Milch u. -produkte — Richtl. z. Probenahmetechnik T.1, in: Milchwissenschaft 36 (1981) 11Google Scholar
  47. 47.
    Bekanntmachung d. Bayr. Staatsmin. d. Inneren v. 16.06. 1982, Nr. I, E9–5046–10/1/82, Anl. 1, S 364 – 367, MABI Nr. 15 /1982Google Scholar
  48. 48.
    Werner H (1965) Probenahme, in: Handbuch der Lebensmittelchemie Bd lI/1, S 1. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  49. 49.
    Bestimmung z. Durchführung d. Überwachung d. Verkehrs m. Lebensmitteln sowie d. Lebensmittel-Qualitätskontrolle i. d. Bundeswehr, Minister.bl. d. Bundesmin. d. Verteidigg. v. 1. 4. 1987, Nr. 5, S 65–76Google Scholar
  50. 50.
    LMR Bd I, 13. Fertigpackungs-VO, Juli 1989, Anl. 4a zu §34, S 58–64Google Scholar
  51. 51.
    Arbeitsgruppe Pestizide: 3. Empfehlung: Vorbereitung… der Proben…: Mitteilungsbl. GDCh-Fachgr. Lebensmittelchem. Gerichtl. Chem. 28, 220 (1974)Google Scholar
  52. 52.
    AS35 Bd I/3 L25.00 u. 29.00 1 (EG)Google Scholar
  53. 53.
    Bundesamt f. Wehrtechnik u. Beschaffg.: Techn. Lieferbedingg. TL 8110–042, S 3–4, März 1980Google Scholar
  54. 54.
    European Brewery Convention: aus Analytica-EBC 10. Probenahme von Brau-Rohstoffen 3. Ausg. Zürich: Schweizer Brauerei-Rundschau 1975Google Scholar
  55. 55.
    LMR Bd 1, 55b.VO (EWG) über Vermarktungsnormen für Eier, Dez. 1986, Art. 14, S 11Google Scholar
  56. 56.
    LMR Bd I, 58. Eiprodukte-VO, Febr. 1975, Anl. 2 zu §§5, 6 u. 8, S 17Google Scholar
  57. 57.
    Speck ML (1984) Compendium of Methods for the Microbiological Examination of Food 2nd ed A.P.H.A., Washington DCGoogle Scholar
  58. 58.
    Williams S (1984) Official Methods of Analysis of the AOAC, 14. Ed. 46.003–46.004, Eggs a. Egg Products, 940, Arlington, USAGoogle Scholar
  59. 59.
    Williams S (1984) Official Methods of Analysis of the AOAC, 14. Ed. 17.001 Eggs a. Egg Products, 320 USAGoogle Scholar
  60. 60.
    BGH, 1977, in: (61)Google Scholar
  61. 61.
    Timm F (1985) Speiseeis, S 188, P. Parey, Berlin u. HamburgGoogle Scholar
  62. 62.
    Internationaler Milchwirtschaftsverband (IMV): Milch und Milchprodukte — Richtlinie z. Probenahmetechnik. Teil 3. Vorl. internat. IMV-Standard 50A: 1980, Milchwissenschaft 37 (1982) 1, 25Google Scholar
  63. 63.
    Schmidt-Lorenz W (1983) Sammlung von Vorschriften z. mikrobiolog. Untersuchung v. Lebensmitteln, Bd 1, 4. Lfg., 19, 4.1, Tab. III-1 und 21, 4. u. 4.1, Tab. 111–1, 23. Tab. III - 1, Chemie, WeinheimGoogle Scholar
  64. 64.
    Bundesamt f. Wehrtechnik u. Beschaffung: Techn. Lieferbedingg. TL 8940–005, S 3, Mai 1978Google Scholar
  65. 65.
    LMR Bd 1, 50. Fisch-VO, Aug.1988, §7, Anl. 3Google Scholar
  66. 66.
    BGA (1988) Vorläufiger Probenahmeplan, Untersuchungsgang und Beurteilungsvorschlag für die amtl. Überprüfung der Erfüllung der Vorschriften des § 2 Abs. 5 der Fisch-VO. Bundesgesundheitsblatt 12: 486Google Scholar
  67. 67.
    AS 35, Bd 1/3 L 10.00–2, Dez. 1988Google Scholar
  68. 68.
    BGA/ZEBS: Forschungsvorhaben „Bundesweites Monitoring… “, Protokoll der konstituierenden Sitzung der „Kommission Monitoring”, Top 5 Probenahme-u. Probenvorbereitungsvorschriften, 27./28.06. 1988Google Scholar
  69. 69.
    Bundesamt für Wehrtechnik u. Beschaffung: Technische Lieferbedingungen 8905–001, Ausgabe 2, S 4, Mai 1978Google Scholar
  70. 70.
    s. (63), 22., Tab. 111–1Google Scholar
  71. 71.
    LMR, Bd I, 31., Fleischhygiene-VO, Okt. 1987, § 15, S 13Google Scholar
  72. 72.
    Williams S (1984) Official Methods of Analysis of the ADAC, 14. Ed. 22.001 Sampling of Fruits, 413, Arlington, USAGoogle Scholar
  73. 73.
    LMR, Bd I, 40b. Geflügelfleischuntersuchungs-VO, Nov. 1976, §6, Anl. 4, S 14Google Scholar
  74. 74.
    Techn. Lieferbedingungen TL8960–001, S 3, Aug. 1980Google Scholar
  75. 75.
    Intern. Gesellsch. Getreidechem. (ICC): ICC-Standard Nr. 101, Bestätigt: 1960 bzw. 1982 und International Standard (150): 950 Cereals — Sampling (as grain ), Published 1980Google Scholar
  76. 76.
    Meager A (1969) Unters. v. Teigwaren u. Teigwarenrohstoffen, Die Mühle 106, 6Google Scholar
  77. 76a.
    Prüfung von Gewürzen und Zutaten — Probenahme, DIN 10220 1968Google Scholar
  78. 76b.
    Spices and Condiments — Sampling, ISO 948, 1980Google Scholar
  79. 77.
    AS 35, Bd I/1a Bestimmung für die Probeentnahme von Kaseinen und Kaseinaten, L02.09, 7 (EG), März 1987Google Scholar
  80. 78.
    AS35, Bd Ill/1 Probenahme von kosmetischen Mitteln K 84.00, 1 (EU), Mai 1982Google Scholar
  81. 79.
    Williams S (1984) Official Methods of Analysis of the AOAC, 14. Ed. 14.001 Wheat Flour, S 249, Arlington, USAGoogle Scholar
  82. 80.
    Kiermeier F. Lechner E (1973) Milch u. Milcherzeugnisse, S 226–228, Parey, Berlin/HamburgGoogle Scholar
  83. 81.
    International Dairy Federation, General Secretariat: International IDF Standards 50 B: 1985, Milk and milk products, Methods of sampling, Brussels April 1986Google Scholar
  84. 82.
    International Dairy Federation, General Secretariat: Provisional international IDF Standard 113: 1982 Milk and milk products, Sampling-attribute sampling schemes., Brussels 1982Google Scholar
  85. 83.
    International Dairy Federation, General Secretariat: International IDF Standards 136: 1986 Milk and milk products Sampling-Inspection by variables. Brussels June 1986Google Scholar
  86. 84.
    AS35, Bd I/1a L 02.06 9 (EG) bis 11 (EG), Mai 1988Google Scholar
  87. 85.
    IMV: Milchwissenschaft 36 (1981) 683–685 u. 37 (1982) 25–29, 76–79, 736–741Google Scholar
  88. 86.
    Williams S (1984) Official Methods of Analysis of the AOAC, 14. Ed. 16.001–16.019 Dairy Products, 276–278, Arlington, USA u. (46)Google Scholar
  89. 87.
    LMR, Bd I, 9a. Allg. Verw.vorschr. üb. d. Durchf. d. Stichprobenunters. v. Milch u. Rahm auf Rückstände v. Schadstoffen v. 23. 3. 1988Google Scholar
  90. 88.
    AS35, Bd 1/5 L 59.00, Mai 1988Google Scholar
  91. 89.
    Bericht üb. d. 12. Sitzung d. Arbeitsgr. Lebensmittelerhaltung u. Mikrobiologie, 16.5.1973, Inst. f. Lebensm.technol. u. Verpackg., MünchenGoogle Scholar
  92. 90.
    AS35, Bd I/3 L 25.00 u. 29.00 1 (EG), Jan. 1981 /gemäß §5 PflanzenschutzmittelHöchstmengenVOGoogle Scholar
  93. 91.
    BGA: Erläuterungen zu EG-Richtl. 79/700, Juli 1979, Bundesgesundhbl. 23. (1980) 397Google Scholar
  94. 92.
    BGA (1989), Tätigkeitsbericht 1988 174, MMV, MünchenGoogle Scholar
  95. 93.
    Oilseeds-Sampling, ISO 542–1980 und EWG-Verordnung Nr. 1223/81, Amtsbl. L 124/10 v. 8.5.1981/DGF-…, Abt. B — Fett-Rohstoffe, B-I 1 (87)Google Scholar
  96. 94.
    DGF-Einheitsmeth. Fettbegleitstoffe F-I 1 (68)Google Scholar
  97. 95.
    Foster D, McClure (1971) The Control of Salmonellae in Processed Foods: A Classification System and Sampling Plan, J. AOAC 54, 2, 259 (8)Google Scholar
  98. 96.
    Codex alimentarius 89/23, 25. Rome: Food and Agriculture Organization of the United NationsGoogle Scholar
  99. 97.
    Bundesamt f. Wehrtechnik u. Beschaffg.: Techn. Lieferbedingungen TL 8925–006, S 2, Apr. 1978Google Scholar
  100. 98.
    Santarius K (1985) Zum Problem der Arzneimittelrückstände in Lebensmitteln tierischer Herkunft. Fleischwirtsch. 65 (9): 1060Google Scholar
  101. 99.
    Quentin KE (1988) Trinkwasser, S 23, Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  102. 100.
    Gorny D (1987) Herstellerhaftung — Herstellersorgfaltspflicht— Stichprobenahme. ZLR 4, 394Google Scholar
  103. 101.
    AS 35, Bd I V/1 T 60. 05 1, Nov. 1982Google Scholar
  104. 102.
    Williams S (1984) Official Methods of Analysis of the AOAC, 14. Ed. 46.078 Thermophilic Bact. Spores in Sugars, 954, Arlington, USAGoogle Scholar
  105. 103.
    Zipfel W, Die Sorgfaltspflicht im geltenden Lebensmittelrecht. ZLR 3/85, 225Google Scholar
  106. 104.
    OLG Düsseldorf v. 19.09.1978, LRE 11, 346/348/349 (1979)Google Scholar
  107. 105.
    OLG Koblenz v. 04.10.1973, LRE 8, 375 (1974)Google Scholar
  108. 106.
    Zipfel W, ZLR 3/85, 224, 225Google Scholar
  109. 107.
    OLG Koblenz v. 24.03.1982, LRE 14, 50 (1984)Google Scholar
  110. 108.
    OLG Koblenz v. 19.10.1983, LRE 15, 129–135 (1984)Google Scholar
  111. 109.
    OLG Koblenz v. 23.04.1987, LRE 20, 273 (1987)Google Scholar
  112. 110.
    OLG Stuttgart v. 07.04.1986, LRE 19, 293 (1987)Google Scholar
  113. 111.
    OLG Koblenz v. 15.11.1983, LRE 15, 204 (1984)Google Scholar
  114. 112.
    OLG Koblenz v. 19.10.1983, LRE 15, 135 (1984)Google Scholar
  115. 113.
    OLG Düsseldorf v. 20.03.1987, LRE 21, 28–30 (1988)Google Scholar
  116. 114.
    OLG Bremen v. 02.11.1960, LRE 3, 52–55 (1963)Google Scholar
  117. 115.
    Ruf F, Standpunkt der Industrie zur Lebensmittelkontrolle. ZLR 4/80, 450Google Scholar

Deutsches Institut für Normung e. V. Berlin

  1. 116.
    DIN 55350 Teil 13 Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Begriffe zur Genauigkeit von Ermittlungsverfahren und Ermittlungsergebnissen 1987Google Scholar
  2. 117.
    DIN 53 803 Teil t Prüfung von Textilien: Probenahme, Statistische Grundlagen der Probenahme bei einfacher Aufteilung 1979. Entwurf Teilt Probenahme; Praktische Durchführung 1979. Teil 3 Probenahme; Statistische Grundlagen der Probenahme bei zweifacher Aufteilung nach zwei gleichberechtigten Gesichtspunkten 1979. Teil 4 Probenahme; Statistische Grundlagen der Probenahme bei zweifacher Aufteilung nach zwei einander nachgeordneten Gesichtspunkten 1984Google Scholar
  3. 118.
    DIN 55 350 Teil 14 Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Begriffe der Probenahme 1985Google Scholar
  4. 119.
    Entwurf DIN ISO 2859 Teil 1 Annahmestichprobenprüfung anhand der Anzahl fehlerhafter Einheiten oder Fehler (Attributprüfung) 1989Google Scholar
  5. 120.
    Entwurf DIN ISO 2859 Teil 2 Annahmestichprobenprüfung anhand der Anzahl fehlerhafter Einheiten oder Fehler (Attributprüfung) nach der rückzuweisenden Qualitätsgrenzlage (LQ) geordnete Stichprobenanweismngen für die Prüfung einzelner Lose 1989. Teil 3 Annahmestichprobenprüfung anhand der Anzahl fehlerhafter Einheiten oder Fehler (Attributprüfung); Skip-lot-Verfahren 1989Google Scholar
  6. 121.
    Entwurf DIN ISO 3951 Verfahren und Tabellen für Stichprobenprüfung auf den Anteil fehlerhafter Einheiten in Prozent anhand quantitativer Merkmale (Variablenprüfung) 1989Google Scholar
  7. 122.
    DIN 55350 Tei131 Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Begriffe der Annahmestichprobenprüfung 1985Google Scholar
  8. 123.
    DIN 53804 Teil I Statistische Auswertungen; Meßbare (kontinuierliche) Merkmale 1981. Teil 2 Statistische Auswertungen; zählbare (diskrete) Merkmale 1985. Teil 3 Statistische Auswertungen; Ordinalmerkmale 1982. Teil 4 Statistiche Auswertungen; Attributmerkmale 1985Google Scholar
  9. 124.
    Entwurf DIN 55303 Teil6 Statistische Auswertungen von Daten; Testverfahren und Vertrauensbereiche für AnteileGoogle Scholar
  10. 125.
    DIN Fachbericht 6 Grenzwerte; Festlegung und Erfüllung der Forderungen 1986Google Scholar

Auch folgende nicht zitierte einschlägige Normen sind zu empfehlen

  1. DIN 55350 Teil 11 Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Grundbegriffe der Qualitätssicherung 1987Google Scholar
  2. Teil 12 Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Merkmalsbezogene Begriffe 1987Google Scholar
  3. Teil 21 Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Begriffe der Statistik; Zufallsgrößen und Wahrscheinlichkeitsverteilungen 1982Google Scholar
  4. Teil 22 Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Begriffe der Statistik; Spezielle Wahrscheinlichkeitsverteilungen 1987Google Scholar
  5. Teil 23 Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Begriffe der Statistik; Beschreibende Statistik 1983Google Scholar
  6. Teil 24 Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Begriffe der Statistik; Schließende Statistik 1982Google Scholar
  7. Teil 34 Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Erkennungsgrenze. Erfassungsgrenze und ErfassungsvermögenGoogle Scholar
  8. Entwurf DIN ISO 8402 Qualität; BegriffeGoogle Scholar
  9. Al Qualität — Begriffe; Änderung 1Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • W. Sturm
    • 1
  1. 1.DuisburgDeutschland

Personalised recommendations