Advertisement

Zusammenfassung

Nachdem in die Prüfungsordnungen für Lebensmittelchemiker nunmehr auch das Fach „Ernährungslehre“ aufgenommen wurde und ernährungsbezogene Aussagen im Verkehr mit Lebensmitteln und bei deren Beurteilung eine immer größere Bedeutung gewinnen, wird im Folgenden ein kurzer Überblick über einige Aspekte dieser komplexen und zukunftsträchtigen Disziplin gegeben. Für ergänzende und vertiefende Informationen sei auf die weiterführende Literatur verwiesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Weiterführende Literatur

  1. 1.
    Baltes W (1989) Lebensmittelchemie, 2. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  2. 2.
    Belitz H-D, Grosch W (1987) Lehrbuch der Lebensmittelchemie, 3. Aull. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  3. 3.
    Bitsch I (1983) Perspektiven der Alkoholforschung, Ernährungsumschau 30: 132–135Google Scholar
  4. 4.
    Bitsch R, Kasper H (1986) Ernährung und Diät, Apotheker Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  5. 5.
    Caspary WF (1989) Verdauung und Resorption von Kohlenhydraten, Ernährungsumschau 36: 91–96Google Scholar
  6. 6.
    Elmadfa I, Leitzmann C (1988) Ernährung des Menschen, Verlag E. Ulmer. StuttgartGoogle Scholar
  7. 7.
    Empfehlungen für die Nährstoffzufuhr (1986) Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V., Umschau Verlag, FrankfurtGoogle Scholar
  8. 8.
  9. 9.
    Feldheim W (1989) Verwertbare und nicht verwertbare Kohlenhydrate, Ernährungsumschau 36: 40–44Google Scholar
  10. 10.
    Hötzel D (1989) Zur Jodmangelproblematik in der Bundesrepublik Deutschland und zur Verordnung über jodiertes Speisesalz, Akt. Ernähr. 14: 227–228Google Scholar
  11. 11.
    Huth K, Kluthe R (1986) Lehrbuch der Ernährungstherapie, Thieme Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  12. 12.
    Kofranyi E, Jekat F (1964) Zur Bestimmung der biologischen Wertigkeit von Nahrungsproteinen. VII Bilanzversuche am Menschen, Hoppe-Seyler’s Z. physiol. Chem. 335: 166173Google Scholar
  13. 13.
    Kübler W (1986) Ernährungsprobleme, R.P. Scherer GmbH, Eberbach/BadenGoogle Scholar
  14. 14.
    Kübler W (1983) Zukunftsperspektiven der Ernährungswissenschaft — Nährstoffbedarf und Nährstoffbedarfsdeckung, Ernährungsumschau 30: 3–9Google Scholar
  15. 15.
    Menden E (1983) Wo liegt das Optimum der Proteinzufuhr? Ernährungsumschau 30: 1013Google Scholar
  16. 16.
    Rehner G (1983) Spurenelemente — eine Nährstoffgruppe mit vielen ungeklärten Fragen, Ernährungsumschau 30: 35–38Google Scholar
  17. 17.
    Péquignot G (1974) Les problèmes nutritionnels de la societé industrielle. La vie médicale au Canada français 3: 216–225Google Scholar
  18. 18.
    Pietrzik K (1987) Folsäure-Mangel, Zuckschwerdt-VerlagGoogle Scholar
  19. 19.
    Roche Lexikon Medizin (1987) Urban & SchwarzenbergGoogle Scholar
  20. 20.
    Roche Richtlinien für die Beurteilung des Vitaminstatus (1987) Medizin u. Ernährung 3: 21Google Scholar
  21. 21.
    v. Schacky C, Siess W, Lorenz R, Weber PC (1984) Ungesättigte Fettsäuren. Eicosanoide und Atherosklerose, Internist 25: 268–274Google Scholar
  22. 22.
    Schmandke H, Pfaff G, Bock W (1987) Einige ernährungswissenschaftliche Aspekte zum Lebensmittelkomplex Obst und Gemüse, Ernährungsforschung 32: 33–36Google Scholar
  23. 23.
  24. 24.
    Wolfram G (1989) Bedeutung der n-3-Fettsäuren in der Ernäahrung des Menschen, Ernährungsumschau 36: 319–330Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • I. Bitsch
    • 1
  1. 1.GießenDeutschland

Personalised recommendations