Advertisement

Lebensmittelinhaltsstoffe

  • L. Huber
Chapter

Zusammenfassung

Lebensmittel sind komplex zusammengesetzte Stoffgemische. Zu ihren Hauptbestandteilen (Majorbestandteilen) zählen Proteine, Fette, Kohlenhydrate — sie sind verantwortlich für den Brennwert der Lebensmittel — sowie Wasser und Mineralstoffe. Zusätzlich spielen auch viele Minorbestandteile eine große Rolle, vor allem für den ernährungsphysiologischen und den sensorischen Wert unserer Lebensmittel. Zu den Minorbestandteilen werden u. a. die Vitamine, Spurenelemente und Aromastoffe gezählt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    BäBler KH, Fekl W, Lang K (1987) Grundbegriffe der Ernährungslehre. 4. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  2. 2.
  3. 3.
    Brubacher G, Müller-Mulot W, Southgate DAT (1985) Methods for the determination of vitamins in food: recommended by COST 91. Elsevier, LondonCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
  5. 5.
    Fachgruppe Lebensmittelchemie und Gerichtliche Chemie (Hrsg) (Red. Beutler HO) (1983) Enzympräparate: Standards für die Verwendung in Lebensmitteln. Behr’s Verlag, HamburgGoogle Scholar
  6. 6.
  7. 7.
    Pfannhauser W (1989) Essentielle Spurenelemente in der Nahrung. Springer, Berlin Heidelberg New York London Paris TokyoGoogle Scholar
  8. 8.
  9. 9.
    Stellmack B (1988) Bestimmungsmethoden für Enzyme. Steinkopff, DarmstadtCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • L. Huber
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations