Advertisement

Zusammenhänge zwischen den Kennfunktionen stochastischer Eingangs- und Ausgangssignale

  • Herbert Schlitt

Zusammenfassung

Bei stochastischer Erregung eines linearen zeitinvarianten deterministischen Systems kann man zunächst formal von der Zustandsgleichung (8.1) ausgehen. Für die weiteren Überlegungen ist jedoch zu beachten, daß diese Form nur für eine vektorielle Musterfunktion eines Prozesses x(e; t) gilt, so daß die im folgenden erforderlichen Erwartungswertbildungen bezüglich e nicht durchführbar sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Herbert Schlitt
    • 1
  1. 1.Institut und Lehrstuhl für RegelungstechnikUniversität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland

Personalised recommendations