Advertisement

Die Aufgabe des Strafrechts in der Gesellschaft

  • Bernd-Dieter Meier
Chapter
  • 62 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Sozialkontrolle gehört zu den Erfordernissen einer jeden Gesellschaft. Will eine Gesellschaft ihre Ziele erreichen — also etwa gewährleisten, daß der Einzelne am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und sich in ihm verwirklichen kann —, dann muß sie auch dafür Sorge tragen, daß bestimmte Regeln eingehalten werden und nicht der eine seine Freiheit auf Kosten und zum Nachteil eines anderen entfaltet. Soziale Kontrolle löst die Aufgabe, innerhalb einer Gesellschaft eine soziale Ordnung herzustellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Hassemer, W, Einführung in die Grundlagen des Strafrechts, 2. Aufl., 1990, 316–323Google Scholar
  2. Hess, H., Probleme der sozialen Kontrolle, in: Kerner, H-J., Göppinger, H., Streng, F., (Hrsg.), Festschrift für Leferenz, 1983, 3–24.Google Scholar
  3. Rössner, D., Was kann das Strafrecht im Rahmen der Sozialkontrolle und der Kriminalprävention leisten?, in: fehle, J-M., (Hrsg.), Kriminalprävention und Strafjustiz, 1996, 203–225.Google Scholar
  4. Schütz, J., Die Rechtsfolgen der Straftat. Einführung in das Sanktionssystem des Strafgesetzbuches, Jura 1995, 399–410, 460–468.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Bernd-Dieter Meier
    • 1
  1. 1.Fachbereich RechtswissenschaftUniversität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations