Advertisement

Materialkennwerte für die Bemessung

Chapter
  • 175 Downloads

Zusammenfassung

Mit der Einführung neuer Normen oder Vorschriften verändern sich die Materialeigenschaften nicht. An die Herstellung der Baustoffe können dagegen andere, neue Anforderungen gestellt werden, um Qualitätsverbesserungen zu erzielen. Andererseits können auch für die Prüfverfahren neue Bedingungen verlangt werden, die zu einer modifizierten Beurteilung der Baustoffgüte führen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    DIN V ENV 206 Beton; Eigenschaften, Herstellung, Verarbeitung und Gütenachweis Ausgabe Oktober 1990Google Scholar
  2. [2]
    DIN V ENV 1992–1–1, Eurocode 2 Planung von Stahlbeton-und Spannbetontragwerken Teil 1–1, Grundlagen und Anwendungsregeln für den Hochbau Ausgabe 1992Google Scholar
  3. [3]
    DIN 1048, Teil 1 Prüfverfahren für Beton; Frischbeton, Festbeton gesondert hergestellter Prüfkörper, Dezember 1978Google Scholar
  4. [4]
    DIN 1045 Beton und Stahlbeton, Bemessung und Ausführung, Juli 1988Google Scholar
  5. [5]
    Leonhardt, F. Vorlesungen über Massivbau, Teil 1, Springer-Verlag,1973Google Scholar
  6. [6]
    Richtlinie für die Anwendung europäischer Normen im Betonbau Richtlinie zur Anwendung der DIN V ENV 206/10.90 Hrsg.: Deutscher Ausschuß für Stahlbeton, November 1991Google Scholar
  7. [7]
    Noakowski, P. Verbundorientierte, kontinuierliche Theorie zur Ermittlung der Rißbreite, Beton-u. Stahlbetonbau, 1985, S. 185–190 u. S. 215–221Google Scholar
  8. [8]
    Mal’ cov, K.; Karavaev, A. Abhängigkeit der Festigkeit des Betons auf Zug bei Biegung und ausmittiger Belastung von den Querschnittsabmessungen Wiss. Z. Techn. Universität Dresden, 1968, Heft 6, S. 1545 bis 1547Google Scholar
  9. [9]
    Jahn, M. Zum Ansatz der Betonzugfestigkeit bei den Nachweisen zur Trag-und Gebrauchsfähigkeit von unbewehrten und bewehrten Betonbauteilen DAfStb, Heft 341Google Scholar
  10. [10]
    Reinke, H.G. Zum Ansatz der Betonzugfestigkeit bei der Stahlbetonbemessung Dissertation Universität Stuttgart, 1986Google Scholar
  11. [11]
    Borg, G. Die Berechnung von ebenen, in ihrer Ebene belasteten Stahlbetonbauteilen mit der Methode der Finiten Elemente DAfStb, Heft 405Google Scholar
  12. [12]
    CEB-FIP Model Code 1990, First Draft CEB-Bulletin d’Information, No. 195, März 1990Google Scholar
  13. [13]
    International Standard ISO 4108 Concrete - Determination of tensile splitting strength of test specimens, 1“ Edition, 1980Google Scholar
  14. [14]
    International Standard ISO 4013 Concrete - Determination of flexural strength of test specimens, 1“ Edition, 1978Google Scholar
  15. [15]
    Grasser, E.; Thielen, G. Hilfsmittel zur Berechnung der Schnittgrößen und Formänderungen von Stahlbetontragwerken DAfStb, Heft 240Google Scholar
  16. [16]
    Hamfler, H. Berechnung von Temperatur-, Feuchte-und Verschiebungsfeldern in erhärtenden Betonbauteilen nach der Methode der finiten Elemente DAfStb, Heft 395Google Scholar
  17. [17]
    Dilger, W. Veränderlichkeit der Biege-und Schubsteifigkeit bei Stahlbetontrag werken und ihr Einfluß auf Schnittkraftverteilung und Traglast bei statisch unbestimmter Lagerung DAfStb, Heft 179Google Scholar
  18. [18]
    Nirjar, R.S./Fairbairn, D.R. Stress-Strain Relations and Inelastic Strength of Concrete under Flexural Compression Indian Concrete Journal, Vol. 56, Nov. 1982Google Scholar
  19. [19]
    Bertram, D.; Bunke, N. Erläuterungen zu DIN 1045, Beton-und Stahlbeton, Ausgabe 7/88 in DAfStb, Heft 400Google Scholar
  20. [20]
    Müller, H.S.; Hilsdorf, H.K. Evaluation of the time dependent behavior of concrete CEB-Bulletin d’Information, No. 199, Juni 1990Google Scholar
  21. [21]
    Litzner, H.-U. Grundlagen der Bemessung nach Eurocode 2-Vergleich mit DIN 1045 und DIN 4227 Betonkalender 1994, Teil 1Google Scholar
  22. [22]
    ENV 10 080 Betonbewehrungsstahl - Schweißgeeignete gerippte Betonstahlsorte B 500; Technische Lieferbedingungen für Stäbe, Ringe und geschweißte Matten (Schlußentwurf 05. 94 )Google Scholar
  23. [23]
    Richtlinie für die Anwendung europäischer Normen im Betonbau Richtlinie zur Anwendung von Eurocode 2 Hrsg.: Deutscher Ausschuß für Stahlbeton, November 1991Google Scholar
  24. [24]
    prEN 10138 Prestressing Steels: 1994E Part 1: General Requirements Part 2: Wire Part 3: Strand Part 4: BarsGoogle Scholar
  25. [25]
    Anwendung von DIN 18932 Teil 1, Eurocode 2, Planung von Stahlbeton-und Spannbetontragwerken; Teil 1 Grundlagen und Anwendungsregeln für den Hochbau, Okt. 1991 - erforderliche Anpassung der zugelassenen Spannverfahren in: Mitteilungen des Instituts für Bautechnik 3/1992Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • T. Ruge
    • 1
  1. 1.Institut für MassivbauUniversität HannoverGermany

Personalised recommendations