Advertisement

Six Sigma pp 359-373 | Cite as

Fünf-Phasen-Prozess zur Einführung von Six Sigma bei Viterra Energy Services als Dienstleistungsunternehmen

  • Dieter Wessel

Zusammenfassung

Viterra Energy Services (VES) ist Marktführer auf dem Gebiet der Heiz- und Hausnebenkostenabrechnungen. Weltweit werden weit über 500.000 Kunden mit knapp 10 Mio. Wohneinheiten betreut, in denen mehr als 40 Mio. Geräte der Hausmesstechnik zum Einsatz kommen (Stand: Dezember 2001). Die Aktivitäten der insgesamt 3.680 beschäftigten Mitarbeiter verteilen sich auf 8 Regionalgesellschaften, die heute in 28 Ländern sowie an 65 Standorten präsent sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Breyfogle, F. W. (1999): Implementing Six Sigma: Smarter Solutions Using Statistical Methods, New York 1999.Google Scholar
  2. Eckes, G. (2001): The Six Sigma Revolution, New York 2001.Google Scholar
  3. Harry, M./Schroeder, R. (2000): Six Sigma — Prozesse optimieren, Null-FehlerQualität schaffen, Rendite radikal steigern, Frankfurt/Main 2000.Google Scholar
  4. Pande, P.S./Neumann, R.P./Cavanagh, R.R. (2000): The Six Sigma Way, How GE, Motorola and Other Companies Are Honing Their Performance, McGraw-Hill 2000.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Dieter Wessel

There are no affiliations available

Personalised recommendations