Advertisement

Prä-/Post-Evaluation

  • Frederick H. Kanfer
  • Hans Reinecker
  • Dieter Schmelzer

Zusammenfassung

Zusätzlich zu der eben behandelten kontinuierlichen Verlaufsevaluation wird versucht, die Hauptwirkungen einer Therapie dadurch zu ermitteln, daß ein Vergleich zwischen dem Zustand zu Beginn (»Prä«) und dem Zustand nach erfolgter Maßnahme (»Post«) angestellt wird. Für diese ergebnisorientierte Evaluation sind — wie in Phase 1 angedeutet — schon zu Beginn der Therapie entsprechende Vorbereitungen zu treffen. Eine möglichst exakte und breite Erfassung des Ausgangszustands (z. B. mittels Screening, Erstellung von Baselines, standardisierten Beobachtungen oder Fragebögen) hilft daher, die Grundlagen für Prä/Post-Vergleiche bereitzustellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Frederick H. Kanfer
    • 1
  • Hans Reinecker
    • 2
  • Dieter Schmelzer
    • 3
  1. 1.Department of PsychologyUniversity of IllinoisChampaignUSA
  2. 2.Lehrstuhl Klinische PsychologieUniversität BambergBambergDeutschland
  3. 3.Praxis für Psychotherapie und SupervisionNürnbergDeutschland

Personalised recommendations