Behandlungsmöglichkeiten — oder: Welche Therapie für welches Problem?

  • Daniel Hell
  • Daniel Schüpbach

Zusammenfassung

Grundsätzlich gibt es für die Behandlung von Schizophrenien kein einzig richtiges Therapieschema. Auch ist die Behebung der primären Ursachen derzeit nicht möglich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Angermeyer M, Finzen A (1984) Die Angehörigengruppe. Familien mit psychisch Kranken auf dem Weg zur Selbsthilfe. Enke, Stuttgart (Wegleitung für die Angehörigenarbeit) Google Scholar
  2. Böker W, Brenner HD (Hrsg) (1996) Integrative Therapie der Schizophrenie. Huber, Bern (Wissenschaftlicher Sammelband zu Therapieansätzen) Google Scholar
  3. Finzen A (2001) Schizophrenie — Die Krankheit behandeln. Psychiatrie Verlag, Bonn (Eine integrative und kritische Beschreibung therapeutischer Möglichkeiten) Google Scholar
  4. Katschnig H, Donat H, Fleischhacker W, Meise U (2002) Empfehlungen zur Behandlung von Schizophrenie. Edition pro mente, LinzGoogle Scholar
  5. Süllwold L, Herrlich J (1990) Psychologische Behandlung schizophren Erkrankter. Kohlhammer, Stuttgart (Übersichtliche Darstellung der wichtigsten psychologischen Behandlungsgrundsätze) Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Daniel Hell
    • 1
  • Daniel Schüpbach
    • 1
  1. 1.Psychiatrische Universitätsklinik ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations