Verformungen außerhalb des Proportionalitätsbereiches

  • Harry Hampel

Zusammenfassung

Ein ideal-elastisch-plastischer Werkstoff würde eine Spannungs-Dehnungslinie nach Abb. 9.1 auf weisen. Die Proportionalitäts- und Elastizitätsgrenze fallen hier mit dem Streckgrenzenpunkt S zusammen, so daß sich der gesamte Bereich zwischen 0 und S als ideal-elastischer Bereich durch das Hookesche Gesetz
$$\sigma = \varepsilon \cdot E\,\,bzw.\,E = \frac{{d\sigma }}{{d\varepsilon }} = \frac{\sigma }{\varepsilon }$$
wiedergeben läßt. Für den ideal-plastischen Bereich mit ε > Eσ s gilt dann
$$\sigma = {\sigma _S}\,\,\,sowie\,\,E = \frac{{d\sigma }}{{d\varepsilon }} = 0$$
.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Harry Hampel
    • 1
  1. 1.Abteilung Technische BerechnungenMannesmann-Rohrbau AGDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations