Advertisement

Konzepte und Zielvorstellungen für die berufliche Wiedereingliederung des chronisch Nierenkranken

  • Wolfgang Huber
  • A. Kettner
  • H. Kütemeyer
Conference paper
Part of the Rehabilitation und Prävention book series (REHABILITATION, volume 10)

Zusammenfassung

Die zunehmende technische Perfektionierung der chronisch intermittierenden Hämodialysebehandlung führt zur Besserung des körperlichen Befindens und zur Zunahme der Lebenserwartung der Hämodialysepatienten (1). Neben der medizinischen Versorgung steht heute die soziale und berufliche Wiedereingliederung im Vordergrund. Zur Zeit beinhaltet die Therapie mit der chronisch intermittierenden Hämodialysebehandlung für den terminal Niereninsuffizienten im allgemeinen Berufsunfähigkeit und Berentung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Huber, W., Ritz, E.: Behandlung urämischer Patienten. Dtsch. Ärztebl. 75, 821 (1977)Google Scholar
  2. 2.
    Huber, W.: Konzept zur beruflichen Wiedereingliederung chronisch Niereninsuffizienter. Z. Arbeitsmed. Sozialmed. Präventivmed. 13, 113 (1978)Google Scholar
  3. 3.
    Temeyer, H., Fischer, T.: Berufliche Anpassung — eine Form beruflicher Rehabilitation. Südwestdeutsches Rehabilitationskrankenhaus Karlsbad-Langensteinbach, Rehabilitationskongreß 1977Google Scholar
  4. 4.
    Benjamin, J., Murawski: Psychological approaches to study the uremic state. Kidney Int. [Suppl.] 2, 206 (1975)Google Scholar
  5. 5.
    Ritz, E.: Klinisch nephrologische Probleme bei der medizinischen Rehabilitation chronisch niereninsuffizienter Patienten. Symposion: Rehabilitation bei Chronischer Niereninsuffizienz, Heidelberg, 17. /18. 11. 1977Google Scholar
  6. 6.
    Misterle, R.: Der Beitrag des Sozialarbeiters bei der Rehabilitation des Dialysepatienten. Z. Arbeitsmed. Sozialmed. Präventivmed. 13, 128 (1978)Google Scholar
  7. 7.
    Lange, H., Bode, J., Jannson, J., THÜRoff, J., TÜCke, M.: Ergometrische Untersuchungen von Dialysepatienten bei unterschiedlicher Hämoglobin-Konzentration. Wiss. Inf. Fres. 3, 58 (1974)Google Scholar
  8. 8.
    Gurland, H. J.: Dialyse und Rehabilitation in Europa. Nieren-und Hochdruckkrankheiten 3, 85 (1978)Google Scholar
  9. 9.
    Lagerstrom, L.: Social security in Sweden. The Federation of social Insurance Offices, September 1976Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Huber
    • 1
  • A. Kettner
    • 1
  • H. Kütemeyer
    • 2
  1. 1.Rehabilitationsklinik HeidelbergDeutschland
  2. 2.Dialyse-Abteilung im Rehabilitationskrankenhaus Karlsbad-LangensteinbachDeutschland

Personalised recommendations