Ärztliche Ausbildung in der Rehabilitationsmedizin: Chancen in Gegenwart und Zukunft

  • Theodor M. Fliedner
Conference paper
Part of the Rehabilitation und Prävention book series (REHABILITATION, volume 10)

Zusammenfassung

Die Medizinstudenten, die im Wintersemester 1978 zum Studium der Medizin zugelassen worden sind, werden nach einem mindestens 6jährigen Studium, also etwa 1984, als approbierte Ärzte selbständig tätig werden können. Viele von ihnen werden dieser Grundausbildung noch eine Weiterbildung anfügen. Diese dauert dann auch noch einmal 4 – 6 Jahre. Daraus ergibt sich als Beginn einer unabhängigen Berufstätigkeit etwa das Jahr 1990. Diese jungen Kollegen sind dann etwa 30 – 32 Jahre alt. Rechnet man die Spanne der beruflichen Tätigkeit auf etwa 35 Jahre, so bedeutet dieses, daß die Studenten, die wir heute in der vorklinischen und klinischen Medizin ausbilden, etwa zwischen 1990 und 2025 tätig sind. Sind wir uns als akademische Lehrer der Verantwortung bewußt, die wir haben, wenn wir unsere jungen Kollegen in der Welt von heute für eine ärztliche Tätigkeit in der Welt von morgen heranbilden? Wie mag diese Welt von morgen aussehen? Was werden in ihr die medizinischen Probleme sein, die es zu lösen gilt, was wird von den uns nachfolgenden Ärzten im Hinblick auf Problemlösungen erwartet werden? Welchen Vorwürfen werden wir uns von unseren dann tätigen Kollegen auszusetzen haben, weil wir sie möglicherweise unzureichend auf die sich auch heute schon abzeichnenden Probleme vorbereitet haben?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • Theodor M. Fliedner
    • 1
  1. 1.Abteilung für Klinische PhysiologieUniversität UlmDeutschland

Personalised recommendations