Advertisement

Untersuchung und Vergleich von Vorsteuerverfahren

  • Werner Philipp
Chapter
Part of the ISW Forschung und Praxis book series (ISW, volume 92)

Zusammenfassung

Wie im vorigen Kapitel gezeigt wurde, ist eine beliebige Erhöhung der Geschwindigkeitsverstärkung wegen der endlichen Auflösung der Wegmeßsysteme und der begrenzten Rechenleistung der Regelungsrechner nicht möglich. Theoretisch kann durch geeignete Vorsteuerverfahren der statische und dynamische Schleppabstand nahezu eliminiert werden /34, 35/. Da bei einer Vorsteuerung, im Gegensatz zu einer Regelung, kein Vergleich zwischen Soll- und Ausgangsgröße durchgeführt wird, kann die Vorsteuerung nicht auf
  • Parameterschwankungen,

  • Modellfehler sowie

  • Reib- und Störkräfte

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Werner Philipp

There are no affiliations available

Personalised recommendations