Advertisement

Medikamentenmißbrauch und -abhängigkeit bei chronischen Schmerzstörungen: Entwicklung, Diagnostik und Therapie

  • B. Heiss

Zusammenfassung

Ein Artikel zum Thema Medikamentenmißbrauch und -abhängigkeit bei Patienten mit chronischen Schmerzstörungen kommt nicht umhin, an den Anfang des Beitrages eine begriffliche Klärung der diagnostischen Bezeichnungen „Mißbrauch“ und „Abhängigkeit“ zu stellen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beil, H (1983) Modalitäten des ArzneimittelmiBbrauchs und der Stoffbeschaffung mit einigen kritischen Anmerkungen. In: Waldmann, H (Hrsg.) Medikamentenabhängigkeit. Akademische Verlagsgesellschaft, Wiesbaden, S. 77–84Google Scholar
  2. Benkert O, Hippius, H (19864) Psychiatrische Pharmakotherapie. Springer, BerlinGoogle Scholar
  3. Deutsches Ärzteblatt (1984) 22: 1783–1784Google Scholar
  4. DHS (Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren e.V.)(1984) Medikamentenabhängigkeit. Eine Information für Ärzte. Achenbach-Druck, HammGoogle Scholar
  5. Diener HC (1988) Klinik des Analgetikakopfschmerzes. Medizinische Wochenschrift 109: 472–476CrossRefGoogle Scholar
  6. Diener HC, Dichgans J (1988) Dauerkopfschmerz durch Analgetikamißbrauch. In: Grotemeyer KH, Brune, GG (Hrsg.) Migränekopfschmerz. Arcis Verlag, MünchenGoogle Scholar
  7. Fordyce WE (1976) Behavioral methods for chronic pain and illness. C. V. Mosby, St. LouisGoogle Scholar
  8. Forth W, Henschler D, Rummel W (1987) Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie. Wissenschaftsverlag, MannheimGoogle Scholar
  9. Gerber WD (1982) Therapiekontrolle und therapiebegleitende Diagnostik. In: Gerber WD, Haag G (Hrsg.) Migräne. Springer, BerlinGoogle Scholar
  10. Glaeske G (1987) Medikamentenstatistik 1986. In: Info-Dienst `87 der Deutschen Hauptstelle gegen die Suchtgefahren. Achenbach-Druck, HammGoogle Scholar
  11. Haag G (1985) Psychologische Aspekte der Arzneimittelabhängigkeit. Nervenheilkunde 4: 184–187Google Scholar
  12. Heiss B (1987) Strukturierter Interviewleitfaden zur Erfassung von Medikamentenmißbrauch und - abhängigkeit. Unveröffentlichtes Manuskript, FredeburgGoogle Scholar
  13. Kanfer, FH (1977) Selbstmanagement-Methoden. In: Kanfer FH, Goldstein AP (Hrsg.) Möglichkeiten der Verhaltensänderung. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  14. Kielholz P, Ladewig D (1972) Die Drogenabhängigkeit des modernen Menschen. Lehmanns Verlag, MünchenGoogle Scholar
  15. Laux G (1986) Psychopharmaka. Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  16. Laux G (1989) Tranquilizer. Hippokrates Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  17. Maruta T, Swanson DW, Swenson WM (1979) Chronic pain: Which patients may a pain-managementprogram help? Pain 7: 321–329PubMedCrossRefGoogle Scholar
  18. Overton, DA (1972) State-dependent learning produced by alcohol. In: Kissin B, Begleiter H (Hrsg.) The biology of alcoholism. Plenum Press, New YorkGoogle Scholar
  19. Poser W, Poser S (1986) Abusus und Abhängigkeit von Benzodiazepinen. Der Internist 12: 738–745Google Scholar
  20. Pfaffenrath V (1988) Was ist gesichert in der Therapie? Der chronische Kopfschmerz - Spannungskopfschmerz und Schmerzmittelmißbrauch. Arcis Verlag, MünchenGoogle Scholar
  21. Schneider R (1982) Grundlagen für die Verhaltenstherapie der Abhängigkeit. In: Schneider R (Hrsg.) Stationäre Behandlung von Alkoholabhängigen. IFT-Texte 8, Röttger Verlag, MünchenGoogle Scholar
  22. SchönhöferPS (1985) Abhängigkeitsgefahren bei Arzneimitteln, insbesondere Kombinationsarzneimitteln: Möglichkeiten der Risikominderung. In: Keup W (Hrsg.) Biologie der Sucht. Springer, BerlinGoogle Scholar
  23. Schöpf J (1985) Physische Abhängigkeit bei Benzodiazepin-Langzeitbehandlung. Nervenarzt 56: 585–592PubMedGoogle Scholar
  24. Soyka D (1988) Therapie des Migräneanfalls. Deutsches Ärzteblatt 18: 901–904Google Scholar
  25. Spitzer RL, Williams JB, Gibbons M (1987) The Structured Clinical Interview für DSM-III-R. Unpublished.Google Scholar
  26. Spörkel H, Gietmann M, Maass M (1985) Compliance im therapeutischen Prozeß. Eiwert-Verlag, MarburgGoogle Scholar
  27. Wanke K, Täschner KL (19855) Rauschmittel Drogen - Medikamente - Alkohol Enke Verlag, StuttgartGoogle Scholar
  28. WHO: International Classification of Diseases (1977) Manual of the international statistical classification of diseases, injuries and causes of death. GenfGoogle Scholar
  29. Wittchen HU, Zaudig M, Schramm E, Spengler P, Mombur W, Klug J, Horn R (1987) Strukturiertes Klinisches Interview für DSM-III-R. Beltz-Verlag, WeinheimGoogle Scholar
  30. Wittchen HU, Saß H, Zaudig M, Koehler K (Bearbeiter)(1989) Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Störungen DSM-III-R. Übersetzt nach der Revision der dritten Auflage des Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders der American Psychiatric Association. Beltz Verlag, WeinheimGoogle Scholar
  31. Zenz M (1988) Opiatbehandlung des non-malignen (und malignen) Schmerzes. Therapiewoche, Sonderheft Dezember: 34–37Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • B. Heiss

There are no affiliations available

Personalised recommendations