Advertisement

Spielformen und Gestaltungsmöglichkeiten

  • Hans Mogel
Chapter
  • 58 Downloads

Zusammenfassung

Wenn wir kindliches Handeln im wesentlichen dadurch bestimmen, daß es zielbezogen ist (Zielbezug gilt als Hauptmerkmal des Handelns), fragt es sich, inwieweit Kinder beim Spielen die Ziele ihrer Spieltätigkeit frei wählen. Was heißt überhaupt Freiheit kindlichen Handelns? Ist diese Freiheit, wenn es sie gibt, absolut? Oder ist sie nur relativ und unterliegt damit gewissen Beschränkungen? Diese Fragen müssen wir klären, weil wir sonst über das freie Handeln des Kindes im Spiel nichts Zutreffendes sagen können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Hans Mogel
    • 1
  1. 1.Fakultät Pädagogik, Philosophie, PsychologieOtto-Friedrich-Universität BambergBambergBundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations