Advertisement

Psychiatrie pp 376-382 | Cite as

Institutionen

  • Rainer Tölle
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Grundsätzlich wird in der heutigen Psychiatrie die ambulante Therapie als die bevorzugte Behandlungsform angesehen. Die Krankenhausbehandlung bleibt der Krisenintervention, der Behandlung der Schwerstkranken sowie speziellen Therapien vorbehalten. Die ambulante Behandlung hat den Vorzug, daß die sozialen Verhältnisse und die personalen Beziehungen nicht unnötig verändert werden, abgesehen von den ökonomischen Vorteilen. Auf dem Wege zur ambulanten Behandlungsform ist die Psychiatrie relativ weit fortgeschritten, weiter als die meisten anderen medizinischen Disziplinen einschließlich der psychosomatischen Medizin.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Bericht über die Lage der Psychiatrie in der Bundesrepublik Deutschland. Bundestagsdrucksache 7/4200 (1975)Google Scholar
  2. Böker, W.: Psychiatrie der Gastarbeiter. In: Psychiatrie der Gegenwart. 2. Aufl., Bd. III. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1975, S. 429Google Scholar
  3. Eikelmann, B.: Praxis der tagesklinischen Behandlung. Neuss: Janssen 1988Google Scholar
  4. Ernst, K.: Praktische Klinikpsychiatrie für Ärzte und Pflegepersonal. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1981CrossRefGoogle Scholar
  5. Finzen, A.: Das Ende der Anstalt. Bonn: Psychiatrie-Verlag 1985Google Scholar
  6. Heim, E.: Praxis der Milieutherapie. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1985CrossRefGoogle Scholar
  7. Müller, C.: Psychiatrische Institutionen. Ihre Möglichkeiten und Grenzen. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1981CrossRefGoogle Scholar
  8. Konsiliarpsychiatrie. In: Psychiatrie der Gegenwart, 3. Auflage, Band 2, Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1986Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Rainer Tölle
    • 1
  1. 1.Klinik für PsychiatrieWestfälischen Wilhelms-UniversitätMünsterDeutschland

Personalised recommendations