Advertisement

Psychiatrie pp 351-370 | Cite as

Somatotherapie

  • Rainer Tölle
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die psychiatrische Somatotherapie ist jünger als die Psychotherapie. Bis in die 30 er Jahre hinein standen der Psychiatrie z. B. für die Behandlung schizophrener Kranker nur beruhigende Medikamente wie Schlaf- und Betäubungsmittel zur Verfügung; mit dem Barbiturat Somnifen wurden Schlafkuren versucht. In dieser Zeit war die Schizophrenie-Behandlung allein auf Milieu-, Arbeits- und Psychotherapie angewiesen. Bei Melancholien wurde Tinctura opii eingesetzt. Gezielt wirkende Psychopharmaka gab es seinerzeit nicht. Von den organischen Psychosen konnte nur ein Teil durch Behandlung der Grundkrankheit angegangen werden, z. B. die progressive Paralyse durch Chemotherapie. Vorausgegangen war die Malaria-Behandlung dieser Krankheit (1917) als das erste spezifische somatothe-rapeutische Verfahren der Psychiatrie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Benkert, O., Hippius, H.: Psychiatrische Pharmakotherapie. Ein Grundriß für Ärzte und Studenten. 4. Aufl. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1986CrossRefGoogle Scholar
  2. Heinrich, K.: Psychopharmaka in Klinik und Praxis. Stuttgart: Thieme 2. Aufl. 1983Google Scholar
  3. Hyman, St.E.: Manual of Psychiatric Emergencies. Boston, Toronto: Little, Brown + Co.Google Scholar
  4. Kalinowsky, L.B., Hippius, H., Klein, H.E.: Biological Treatments Psychiatry. New York: Grune and Stratton 1982Google Scholar
  5. Langer, G., Heimann, H. (Hrsg.): Psychopharmaka. Wien-New York: Springer 1983Google Scholar
  6. Lauter, H., Sauer, H.: Elektrokrampftherapie. Der Nervenarzt. 58, 201 bis 218 (1987)PubMedGoogle Scholar
  7. Müller-Oerlinghausen, B., Greil, W. (Hrsg.): Die Lithium-Therapie. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1986Google Scholar
  8. Nissen, G., Eggers, C., Martinius, J.: Kinder- und jugendpsychiatrische Pharmakotherapie. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1984CrossRefGoogle Scholar
  9. Pöldinger, W., Schmidlin, P.E.: Index Psychopharmacorum. 6. Aufl. Bern-Stuttgart-Wien: Huber 1983Google Scholar
  10. Spiegel, R., Aebi, H.: Psychopharmakologie. Stuttgart: Kohlhammer 1981Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Rainer Tölle
    • 1
  1. 1.Klinik für PsychiatrieWestfälischen Wilhelms-UniversitätMünsterDeutschland

Personalised recommendations