Advertisement

Prozessreorganisation bei der Corporate Services Agency

  • Marit Schallert
  • Michael Rosemann

Zusammenfassung

Corporate Services Agency (CSA) ist seit Juli 1996 ein Service Provider der Landesregierung Queensland/Australien, der Dienstleistungen für das “Department for Primary Industries” (DPI) und das “Department of Natural Resources and Mines” (NR&M) erbringt (CSA 2001). CSA ist von diesen beiden Organisationen als Non-Profit-Organisation durch Outsourcing gegründet worden. Ziele der CSA sind:
  • die Produktivität durch Kostensenkung zu steigern,

  • Unternehmensprozesse zu standardisieren,

  • interne und externe ,Best practices’ und Wissen zu teilen,

  • Hebelwirkungen durch gemeinsame Systeme zu erzielen sowie

  • die Service- und Kundenorientierung zu forcieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 518.
    Vgl. Andersen Consulting (2000).Google Scholar
  2. 519.
    Vgl. Rosemann, Chan (2000); Rosemann, Sedera, Sedera (2000).Google Scholar
  3. 520.
    Ausführlichere Erörterungen zur didaktischen Konzeption dieses Projektes finden sich in Rosemann et al. (2000) und Stewart, Rosemann (2001). Ein ähnliches Projekt wird auch in Hawking, McCarthy (2000) vorgestellt.Google Scholar
  4. 521.
    Vgl. Anderson et al. (1999).Google Scholar
  5. 522.
    Gegenwärtig besitzen ca. 2.700 Mitarbeiter Kreditkarten von VISA, die ausschließlich für Beschaffungszwecke eingesetzt werden.Google Scholar
  6. 523.
    Vgl. Abbildung 18.4.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Marit Schallert
  • Michael Rosemann

There are no affiliations available

Personalised recommendations