Advertisement

Einführung von Workflowmanagement bei der Hotset Heizpatronen und Zubehör GmbH

  • Stefan Neumann
  • Wolf-Dietrich Wiechel

Zusammenfassung

Die Hotset Heizpatronen und Zubehör GmbH produziert mit ca. 280 Mitarbeitern Heizelemente für Anwendungen in der Kunst-stoffindustrie und im Maschinenbau. Die Produktion erfolgt überwiegend auftragsorientiert. Die Auftragsabwicklung ist dadurch gekennzeichnet, dass Heizelemente mit geringer Produktkomplexität, aber mit großer Anzahl von Varianten in Kleinserien- und zunehmend auch in Einzelfertigung hergestellt werden. Neben der kundenindividuellen Produktgestaltung sind dabei kurze Durchlaufzeiten von zentraler Bedeutung für die Wettbewerbsposition. Auf Grund der konjunkturellen Lage im Maschinenbausektor und der Erschließung neuer Märkte durch Produktinnovationen befindet sich Hotset in einer Phase starken Wachstums, das zunächst weitgehend mit den vorhandenen Kapazitäten bewältigt werden soll.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 514.
    Hotset beteiligte an dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geforderten Forschungs- Verbundprojekt PRO WORK („Produktionsplanung und -steuerung mit Workflowmanagementsystemen für eine effiziente Auftragsabwicklung“).Google Scholar
  2. 515.
    Vgl. Becker et al. (2000), S. 7ff. sowie Kueng (1995). Zu einer Übersicht verschiedener Vorgehensmodelle fur die Entwicklung von Workflow-Anwendungen vgl. Holten, Striemer, Weske (1997).Google Scholar
  3. 516.
    Vgl. Kapitel 6.2.3.Google Scholar
  4. 517.
    Vgl. auch Kapitel 11.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Stefan Neumann
  • Wolf-Dietrich Wiechel

There are no affiliations available

Personalised recommendations