Advertisement

PPS-Systeme pp 86-111 | Cite as

Implementierte Methoden der Primärbedarfsplanung

  • Günter Fandel
  • Peter François
  • Klaus-Martin Gubitz

Zusammenfassung

Die Planung des Produktionsablaufs beginnt mit der Festlegung des Produktionsprogramms, das angibt, welche Enderzeugnisse unter Berücksichtigung von Kapazitätsgesichtspunkten in welchen Mengen und zu welchen Terminen produziert werden sollen. Die Aufgabe der Produktionsprogrammplanung besteht in der optimalen Auswahl der zu erzeugenden Endproduktarten und deren Mengen, üblicherweise mit dem Ziel, den Gewinn bzw. den Gesamtdeckungsbeitrag des Unternehmens unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen innerhalb des betrachteten Planungszeitraums zu maximieren (vgl. Gutenberg 1983, S. 151; Kistner/Steven 1993, S. 232 f.; Reichwald/Dietel 1991, S. 485 f.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • Günter Fandel
    • 1
    • 2
  • Peter François
    • 1
    • 2
  • Klaus-Martin Gubitz
    • 1
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für Produktion und InvestitionFernuniversität HagenHagenDeutschland
  2. 2.Institut für Automation, Informations- und Produktionsmanagement GmbH (AIP-Institut)HagenDeutschland

Personalised recommendations