Therapeutische Möglichkeiten bei Fibula-Aplasie

  • H. W. Springorum
  • E. Marquardt
Conference paper
Part of the Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie 27. bis 29. November 1980, Mainz book series (PLASTISCHE CHIR, volume 18)

Zusammenfassung

Bei der weit überwiegenden Mehrzahl der von uns wegen einer Fibula-Aplasie behandelten Kindern liegen gleichzeitig weitere Kombinationsschäden vor (Abb. 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • H. W. Springorum
    • 1
  • E. Marquardt
    • 1
  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations