Advertisement

Prognose-Verfahren und Demand Planning

  • Knut Alicke
Chapter
  • 302 Downloads
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Die Zukunft ist ungewiss. Um dennoch einen Anhaltspunkt über die künftige Nachfrageentwicklung zu haben, werden Prognosemodelle angewendet, die in quantitative und qualitative unterschieden werden. Quantitative Modelle bauen auf historischen Zeitreihen auf und bestimmen mit Hilfe von exogenen Faktoren die Prognosewerte. Im folgenden werden die Verfahren des gleitenden Durchschnitts (Abschn. 4.1), exponentielle Glättung, das Verfahren von Holt sowie von Winters (Abschn. 4.2), die Regressionsanalyse zur Bestimmung von Trends (Abschn. 4.3) und Croston’s Methode zur Prognose von Bedarfen von Ersatzteilen und Langsamdrehern (Abschn. 4.4) vorgestellt. Häufig werden neuronale Netze zur Prognose eingesetzt, die hier nicht vorgestellt werden sollen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Knut Alicke
    • 1
  1. 1.Icon GmbHKarlsruhe-DurlachDeutschland

Personalised recommendations