Advertisement

Neurologische Komplikationen beim Botulismus

  • F. Láhoda
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 1)

Zusammenfassung

Obwohl der Botulismus zu den relativ seltenen neurologischen Erkrankungen zählt, ist er dennoch wegen der teils lebensbedrohlich verlaufenden Komplikationen gefürchtet. Bei entsprechender Vorgeschichte und typischem Verlauf ist die Diagnose verhältnismäßig leicht zu stellen. Somit lassen sich auch bei rasch fortschreitenden schweren Verlaufsformen im Rahmen der unbedingt erforderlichen Intensivüberwachung vor allem Atemstörungen frühzeitig behandeln.

Literatur

  1. 1.
    Berndt SF (1978) Botulismus. Med Klin 73: 879–887Google Scholar
  2. 2.
    Flügel KA, Druschky KF (1976) Botulismusdiagnostik und Intensivtherapie. Intensivmed Suppl 2: 243–248Google Scholar
  3. 3.
    Ricker K, Berndt SF (1978) Botulismus. In: Flügel KA (Hrsg) Neurologische und psychiatrische Therapie. Perimed Erlangen, S 44Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • F. Láhoda

There are no affiliations available

Personalised recommendations