Orthopädie pp 281-302 | Cite as

Schulter

  • Jürgen Krämer
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Zum Verständnis der Schultererkrankungen ist die Topographie dieser Region wichtig. Über die Darstellung in den einzelnen anatomischen Lehrbüchern hinaus gilt unser Interesse v. a. der funktionellen Anatomie des kora-koakromialen Nebengelenkes. Wenn man erklären kann, bei welcher Bewegung welche Sehne von welchem Knochen bedrängt wird, kann man sich wesentliche Krankheitsbilder, wie das Rotatorensehnensyndrom aus der Anatomie herleiten — Fragen beantworten sich von selbst.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Otto Sprengel, Chirurg, Braunschweig (1852–1915)Google Scholar
  2. 1.
    Guillaume Duchenne, Neurologe, Paris (1806–1875)Google Scholar
  3. 2.
    Wilhelm Erb, Neurologe, Heidelberg (1840–1921)Google Scholar
  4. 1.
    Augusta Klumpke, Neurologin, Paris (1859–1927)Google Scholar
  5. 1.
    Arthur Bankart, Chirurg, London (1879–1951).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Jürgen Krämer
    • 1
  1. 1.Orthopädischen Universitätsklinik BochumDeutschland

Personalised recommendations