Korrektur der Hypertrophie der kleinen Labien

  • Waldemar Ch. Hecker

Zusammenfassung

In seltenen Fällen beobachtet man auch in unseren Breiten eine in Afrika durchaus bekannte und z.T. groteske Hypertrophie der kleinen Labien bei Mädchen im Präpubertäts- oder Pubertätsalter. Es soll hier nicht diskutiert werden, ob es sich um sekundäre oder primäre Hypertrophien handelt. Eine Korrektur ist in jedem Fall notwendig (Abb. 18). Die übergroßen Labien werden mit Moskitoklemmen gefaßt, entsprechend verkleinert und die Wundränder mit 7 × 0 Vicryl vernäht. Anschließend werden die Wundränder mit Bucrylatkleber beschickt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Waldemar Ch. Hecker
    • 1
  1. 1.Kinderchirurgische Klinik im Dr. von Haunerschen KinderspitalUniversität MünchenMünchen 2Deutschland

Personalised recommendations