Advertisement

Ökologie pp 49-91 | Cite as

Die Ökologie der Evolution

  • Colin R. Townsend
  • John L. Harper
  • Michael E. Begon
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Der bedeutende russisch-amerikanische Biologe Dobzhansky formulierte: „Nichts in der Biologie ergibt irgendeinen Sinn, wenn es nicht im Lichte der Evolution betrachtet wird“ („Nothing in biology makes sense, except in the light of evolution“). Aber ebenso gilt auch, daß sehr wenig in der Evolution einen Sinn ergibt, außer im Lichte der Ökologie: Ökologie gibt die Regieanweisungen, nach denen das Stück „Evolution“ gespielt wird. Ökologen und Evolutionsbiologen benötigen ein grundlegendes Verständnis ihrer gegenseitigen Disziplinen, um die Grundmuster und Prozesse zu verstehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Colin R. Townsend
    • 1
  • John L. Harper
    • 2
  • Michael E. Begon
    • 3
  1. 1.Department of ZoologyUniversity of OtagoDunedinNew Zealand
  2. 2.ExeterEngland
  3. 3.Population Biology Research Group, School of Biological ScienceThe University of LiverpoolLiverpoolEngland

Personalised recommendations