Advertisement

Formänderungen der Betontragwerke — Allgemeines

  • Fritz Leonhardt

Zusammenfassung

Im Gebrauchszustand müssen die Formänderungen (deformations), z. B. Zusammendrückung oder Kürzung (shortening) von Stützen, Durchbiegung (deflection) oder Krümmung (curvature) oder Verdrehung (torque) von Balken oder Platten, so klein bleiben, daß die Gebrauchsfähigkeit des Tragwerkes nicht leidet und keine Einbauteile beschädigt werden. Die Formänderungen sind dabei für die jeweils maßgebenden Anforderungsgrade, im besonderen für die Lastgrade und die zugehörigen Steifigkeiten des Gebrauchszustandes zu rechnen. Durchbiegungen werden in der Regel zu einem Teil durch Überhöhung (camber) bei der Herstellung ausgeglichen, sie sind hierzu nur für die tatsächlich zu erwartende Dauerlast zu rechnen. Können Durchbiegungen Einbauteile beschädigen, dann sind sie für den höchsten Lastgrad zu berechnen und noch mit einem Sicherheitsfaktor zu vergrößern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • Fritz Leonhardt
    • 1
  1. 1.Institut für MassivbauUniversität StuttgartDeutschland

Personalised recommendations