Pathophysiologie des Morbus Menière

Wo liegt der Schaden? Der Druck im Innenohr macht....
  • Helmut Schaaf

Zusammenfassung

Der charakteristische Befund im Ohr bei Menière-Patienten ist, wie unabhängig voneinander Hallpike und Cairns sowie Yamakawa 1938 entdeckten, eine Anschwellung des endolymphatischen Raums. Dies betrifft die häutigen Gänge sowohl des Gleichgewichts- als auch des Hörorgans. Die Abbildungen zeigen schematisch die schmalen, schwarz gezeichneten Gänge beim Gesunden und die weit aufgetriebenen beim Menière-Kranken. Dies wird endolymphatischer Hydrops genannt. Damit ist der organische Kern der Erkrankungsauswirkung benannt (Abb. 12).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Helmut Schaaf
    • 1
  1. 1.Tinnitus Klinik ArolsenBad ArolsenDeutschland

Personalised recommendations