Mini-DIPS pp 52-56 | Cite as

Therapieindikation

  • Jürgen Margraf

Zusammenfassung

Den Abschluß des Handbuchs bildet eine Diskussion der therapeutischen Konsequenzen bzw. Indikationen, die sich beim gegenwärtigen Kenntnisstand der Psychotherapieforschung aus den mit dem Mini-DIPS gewonnenen Diagnosen ableiten lassen. Eine der wesentlichen Rechtfertigungen der klassifikatorischen Diagnostik liegt ja in ihrer Bedeutung für die Indikationsstellung. In der Tat ist ohne adäquate Diagnostik keine sinnvolle Indikation möglich. Umgekehrt bemißt sich der praktische Wert der Diagnostik psychischer Störungen nicht zuletzt daran, in welchem Ausmaß sie Aussagen über Indikationen für das therapeutische Vorgehen ermöglicht (Auerbach und Childress 1987, Schulte und Wittchen 1988b). Ganz allgemein wird die Indikationsfrage häufig als eines der wichtigsten Probleme für Forschung und Praxis der Psychotherapie angesehen (vgl. Zielke 1979, Baumann 1981, Bommert et al. 1990). Grundsätzlich geht es bei Indikationsentscheidungen um die optimale Zuordnung von Patienten und Behandlungen (und je nach Definition auch weiterer Bedingungen wie Therapeuten, Settings etc.). Nach Müller-Oerlinghausen und Linden (1981) läßt sich die Indikationsfrage damit letztendlich auf die Frage nach dem Wirknachweis therapeutischer Maßnahmen reduzieren. Die Autoren führen weiter aus, daß insbesondere „bei Methodenkombinationen und erst recht bei Methodenkonkurrenz, für jedes der vorgesehenen therapeutischen Verfahren die Wirksamkeit unter dem gleichen Güteanspruch nachgewiesen sein sollte. Ohne Erfüllung dieser Grundforderung wird Therapie zu einem unzulässigen Experiment am Menschen“ (Müller-Oerlinghausen und Linden 1981, S. 217, kursiv im Original).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • Jürgen Margraf
    • 1
  1. 1.Institut für Klinische PsychologieTechnische Universität DresdenDresdenDeutschland

Personalised recommendations