Advertisement

Anlagenentwurf / Modulanordnung

  • Thomas Melin
  • Robert Rautenbach
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Alle bisherigen Ausführungen beschränkten sich auf die Verhältnisse an einem Membranelement oder in einem Modul. Die Lösung einer Trennaufgabe erfordert jedoch meist den Einsatz mehrerer Module. Häufig müssen auch mehrstufige (siehe Ende dieses Abschnitts) Anlagen konzipiert werden, um geforderte Produktqualitäten oder Ausbeuten zu erreichen. Die Beispiele in diesem Kapitel beschränken sich auf Gastrennung, Umkehrosmose und Ultrafiltration. Die größten Entwicklungsfortschritte im Bereich der Modulanordnung sind bei der Gaspermeation erreicht worden, da hier häufig Systeme mit Hunderten von Modulen eingesetzt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Albrecht R (1983) Pervaporation- Beiträge zur Verfahrensentwicklung. Dissertation, RWTH AachenGoogle Scholar
  2. 2.
    Dahm W, Kollbach J, Gebel J, Sickerwasserreinigung. EF-Verlag für Energie-und Umwelttechnik GmbHGoogle Scholar
  3. 3.
    Gröschel A (1991) Umkehrosmose organisch-wässriger Systeme, Stofftransport in Membranen und Verfahrensentwicklung. Dissertation, RWTH AachenGoogle Scholar
  4. 4.
    Hager + Elsässer GmbH (1987) Aufbereitung von Deponiesickerwasser der Kreismülldeponie EisenbergGoogle Scholar
  5. 5.
    Melin Th, Gallenkemper M, Wintgens Th (4/2002) Membranverfahren zur Deponiesickerwasserbehandlung in Weiterentwicklung: Vorteile verbinden. Entsorga-Magazin: 45–48, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  6. 6.
    Peters M S, Timmerhaus K D (1980) Plant Design and Economics for Chemical Engineers. Mc-Graw-Hill Book Company, New YorkGoogle Scholar
  7. 7.
    Rautenbach R, Ehresmann H E (1989) Upgrading of Landfillgas by Membranes - Process Design and Cost Evaluation. AIChE Spring National Meeting, 2.-7. April 1989, USA-Houston/TexasGoogle Scholar
  8. 8.
    Rautenbach R (1989) Membrane Processes. John Wiley and Sons, New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Thomas Melin
    • 1
  • Robert Rautenbach
  1. 1.Institut für VerfahrenstechnikRWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations