Advertisement

Schilddrüse

  • William F. Ganong

Zusammenfassung

Die Schilddrüse hält das für die normale Funktion des Organismus notwendige Stoffwechselniveau aufrecht. Schilddrüsenhormone stimulieren die Sauerstoffaufnahme der meisten Zellen des Körpers, tragen zur Regulation des Lipid- und Kohlenhydratstoffwechsels bei und sind für normales Wachstum und Reifung erforderlich. Die Schilddrüse ist zwar nicht lebensnotwendig, nach ihrer Entfernung kommt es jedoch zu Verringerung der Widerstandsfähigkeit gegen Kälte, mentaler Verlangsamung und — bei Kindern — geistiger Retardierung und Zwergwuchs. Im Gegensatz dazu führt übermäßige Schilddrüsensekretion zu unökonomischer Energieverwertung, Nervosität, Tachykardie, Tremor und gesteigerter Wärmeproduktion. Die Schilddrüsenfunktion wird durch das thyreoidea-stimulierende Hormon (TSH) des HVL kontrolliert; die Sekretion dieses übergeordneten Hormons wird durch einen direkten Rückkopplungsmechanismus — hohe Blutspiegel der Schilddrüsenhormone hemmen die TSH-Sekretion — sowie durch einen neuralen Mechanismus über den Hypothalamus reguliert. So kann die Schilddrüsen-Sekretionsrate an Veränderungen des inneren und äußeren Milieus angepaßt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1971

Authors and Affiliations

  • William F. Ganong
    • 1
  1. 1.School of MedicineUniversity of CaliforniaSan FranciscoUSA

Personalised recommendations