Advertisement

Mykoseartige Krankheiten — Saprophytäre Mykosen

  • Siegfried Nolting
  • Klaus Fegeler
Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Zusammenfassung

Der Begriff saprophytäre Mykosen hat heute bezüglich der hier zu besprechenden Erreger nur noch historische Bedeutung. Früher wurden hierunter die Pityriasis versicolor, das Erythrasma und die Trichomycosis palmellina zusammengefaßt. Die Erreger bezeichnete man damals als aktinomyces—ähnliche oder kokkoide „Pilzelemente“. Auf Grund der mikrobiologischen Differenzierung werden die Erreger der Pityriasis versicolor heute den Hefepilzen und die Erreger des Erythrasma und der Trichomycosis palmellina den Bakterien zugeordnet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Siegfried Nolting
    • 1
  • Klaus Fegeler
    • 2
  1. 1.Hautklinik der WestfälischenWilhelms-UniversitätMünster (Westf.)Deutschland
  2. 2.Niedergelassener HautarztMünster (Westf.)Deutschland

Personalised recommendations