Advertisement

Marketing pp 223-331 | Cite as

Kommunikationspolitik

  • Ralph Berndt
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Kommunikation läßt sich allgemein als Austausch von Informationen kennzeichnen. Bei der Kommunikation können u. a. unterschieden werden
  • die einseitige und wechselseitige Kommunikation sowie

  • die innerbetriebliche und außerbetriebliche Kommunikation.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Vertiefende Literatur zur „Kommunikationspolitik“

Werbung

  1. Aaker, D. A., Myers, I. G. (1987), Advertising Management, 3. Aufl., Englewood Cliffs 1987Google Scholar
  2. Bender, M. (1976), Die Messung des Werbeerfolges in der Werbeträgerforschung, Würzburg, Wien 1976Google Scholar
  3. Berndt, R. (1978a), Optimale Werbeträger-und Werbemittelselektion, Wiesbaden 1978Google Scholar
  4. Berndt, R (1981), Planungsrechnungen zur Mediaselektion, abgeleitet aus Optimierungsmodellen der Mediaplanung in ‘Marketing–ZFP, 1981, 5. 115–128Google Scholar
  5. Berndt, R (1988b), Werbeplanung in Theorie und Praxis, in “Operations Research Proceedings 1987”, Hrsg. H. Schellhaas et aL, Berlin u. a. 1988, S. 316–329Google Scholar
  6. Berndt, R (1989b), Werbung im internationalen Vergleich–Ergebnisse einer supranationalen empirischen Studie -, in “Finanz-, Bank-und Kooperationsmanagement”, Hrsg. J. Jokisch u. a., Frankfurt 1989, S. 29–43Google Scholar
  7. Huth, R, Pflaum, D. (1986), Einführung in die Werbelehre, 2. Aufs, Stuttgart u. a. 1986Google Scholar
  8. Koschniclç W. J. (1988), Standard-Lexikon fir Mediaplanung und Mediaforschung München u. a. 1988Google Scholar
  9. Kroeber-Riel, W. (1988), Strategie und Technik der Werbung Stuttgart u. a. 1988Google Scholar
  10. Lilien, G. L, Kotler, P. (1983), Marketing Decision Making New York u. a. 1983Google Scholar
  11. Mayer, H. et aL (1982), Werbepsychologie, Stuttgart 1982Google Scholar
  12. Meyer-Hentschel, G. (1988), Erfolgreiche Anzeigen, Wiesbaden 1988Google Scholar
  13. Oelker, F. P. (1980), Die Bestimmung der Werbeaussage als ein absatzpolitisches Entscheidungsproblem, Diss. Hamburg 1980Google Scholar
  14. Rode, F. A. (1989), Der Weg zum neuen Konsumenten, Wertewandel in der Werbung Wiesbaden 1989Google Scholar
  15. Rogge, H. J. (1988), Werbung Ludwigshafen 1988Google Scholar
  16. Saicher, E. F. (1978), Psychologische Marktforschung Berlin, New York 1978Google Scholar
  17. Schmalen, H. (1985), Kommunikationspolitik Stuttgart u. a. 1985Google Scholar
  18. Schweiger, G., Schrattenecker, G. (1986), Werbung Stuttgart 1986Google Scholar
  19. Tietz, B. (Hrsg.) (1981), Die Werbung Band 1–3, Landsberg 1981Google Scholar
  20. Tietz, B., Zentes, J. (1980), Die Werbung der Unternehmung Reinbek 1980Google Scholar
  21. Unger, F. (1989), Werbemanagement, Heidelberg 1989Google Scholar
  22. Zentes, J. (1981), Die Werbeentscheidungen und die Werbeoptimierungsmodelle, in “Die Werbung; Hrsg. B. Tietz, Band 3, Landsberg 1981, S. 2199–2263Google Scholar

Product Placement

  1. Berndt, R. (1989a), Product Placement im Kultursponsoring, in “Sport-und Kultursponsoring”, Hrsg. A. Hermanns, München 1989, S. 205–218Google Scholar
  2. Brockhoff, K, Dobberstein, N. (1989), Zapping, Zur Umgehung von TV-Werbewahmehmung, in “Marketing-ZFP;1989, Nr. 1, S. 27–40Google Scholar
  3. Silberer, G. (1989), Marketing und Kultur am Beispiel des Product Place-ment, in ‘Marketing-Schnittstellen“, Hrsg. G. Specht, G. Silberer und W. H. Engelhardt, Stuttgart 1989, S. 265 ffGoogle Scholar

Sponsoring

  1. Bruhn, M. (1987), Sponsoring, Unternehmen als Mäzene und Sponsoren, Frankfurt, Wiesbaden 1987Google Scholar
  2. Hermanns, A. (Hrsg.) (1989), Sport-und Kultursponsoring, München 1989Google Scholar
  3. Hemmanns, A., Drees, N., Püttmann, M. (1986), Siegen mit Siegern? Sport-werbung ‘86: Untersuchungsergebnisse, in “asw, 1986, Nr. 10, S. 220–233Google Scholar
  4. Hummel, M. (1989), Das Engagement von Unternehmen in Kunst und Kultur, Ausgewählte Ergebnisse einer empirischen Studie, in “Sport-und Kultursponsoring”, Hrsg. A. Hermanns, München 1989, S. 183–194Google Scholar
  5. Roth, P. (Hrsg.) (1986), Sportwerbung, Landsberg 1986Google Scholar

Direct Communications

  1. Baier, M. (1985), Elements of Direct Marketing, New York u. a. 1985Google Scholar
  2. Bänsch, A. (1977), Verkaufspsychologie und Verkaufstechnik, Stuttgart 1977Google Scholar
  3. Blake, R. R., Mouton, J. S. (1972), Besser verkaufen durch Grid Düsseldorf, Wien 1972Google Scholar
  4. Dallmer, IL, Thedens, R (Hrsg.) (1975), Handbuch des Direct-Marketing Wiesbaden 1975Google Scholar
  5. Engelhardt, W. H., Kleinaltenkamp, M., Rieger, S. (1984), Der Direktvertrieb im Konsumgüterbereich, Stuttgart u. a. 1984Google Scholar
  6. Kobs, J. (1979), Profitable Direct Marketing Chicago 1979Google Scholar
  7. Nash, E. L. (Hrsg.) (1984), The Direct Marketing Handbook, New York u. a. 1984Google Scholar
  8. Richter von Proeclç M. u. a. (1985), Direktmarketing leicht gemacht, Landsberg 1985Google Scholar
  9. Schaller, G. (1986), Direkt-Marketing-Management, Landsberg 1986Google Scholar
  10. Schoch, R (1969), Der Verkaufsvorgang als sozialer Interaktionsprozeß, Winterthur 1969Google Scholar
  11. Tietz, B. (19856), Struktur und Dynamik des Direktvertriebs, Landsberg 1985Google Scholar
  12. Wage, J. L (1982), Psychologie und Technik des Verkaufsgespräches, 8. Aufl., München 1982Google Scholar
  13. Weis, H. C. (1988), Verkauf, Ludwigshafen 1988Google Scholar

Corporate-Identity-Policy

  1. Achterhold, G. (1988), Corporate Identity, Wiesbaden 1988Google Scholar
  2. Antonoff, R (1983), Corporate Identity, Frankfurt 1983Google Scholar
  3. Bergler, R et aL (1989), Unternehmenskommunikation, Frankfurt, Wiesbaden 1989Google Scholar
  4. Birkigt, K, Stadler, M. M. (1986), Corporate Identity, 3. Auf L, Landsberg 1986Google Scholar
  5. Demuth, A. u. a. (1984), Unternehmenswerbung Corporate Advertising, Hamburg 1984Google Scholar
  6. Haedrich, G. u. a. (Hrsg.) (1982), Öffentlichkeitsarbeit, Berlin, New York 1982Google Scholar
  7. Kreutzer, R, Jugel, S., Wiedmann, K P. (1986), Untemehmensphilosophie und Corporate Identity, Arbeitspapier Nr. 40 des Instituts für Marketing der Universität Mannheim, Mannheim 1986Google Scholar
  8. Kronhuber, H. (1972), Public Relations, Wien u. a. 1972Google Scholar
  9. Lingenfelder, M., Spitzer, L (1987), Detemninanten der Realisierung und Wirkungen einer Corporate Identity, Arbeitspapier Nr. 62 des Instituts far Marketing der Universität Mannheim, Mannheim 1987Google Scholar
  10. Zankt, H. L (1975), Public Relations, Wiesbaden 1975Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Ralph Berndt
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für AbsatzwirtschaftUniversität TübingenTübingenDeutschland

Personalised recommendations