Advertisement

Nachsorge nach Primärtherapie

  • R. Kreienberg
  • T. Volm
Chapter
Part of the Onkologie Aktuell book series (ONKAKTUELL)

Zusammenfassung

Zur Primärbehandlung des Mammakarzinoms gehören — abhängig von Operationsmodus und Krankheitsstadium — neben der Operation die Nachbestrahlung der Brust sowie die adjuvante Hormon- und Chemotherapie. Bis zum Abschluss dieser primären Therapie können mehrere Wochen bis Monate vergehen. Während dieses Zeitraumes sind engmaschige Kontrollen der Patientin erforderlich, um Nebenwirkungen der Therapie rechtzeitig erkennen zu können. Dementsprechend kann es keine allgemein gültigen Richtlinien bezüglich der notwendigen Untersuchungsinhalte und -intervalle für diese Phase der Behandlung geben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. American Society for Clinical Oncology: Recommended breast cancer surveillance guidelines. J Clin Oncol 15: 2149–2156Google Scholar
  2. Hellriegel KP, Schulz KD (1995): Nachsorgerichtlinien von Mammakarzinompatientinnen — Empfehlungen einer Konsensus-Tagung. Deutsche Gesellschaft für Senologie. FORUM, DKG 10: 272–274Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • R. Kreienberg
  • T. Volm

There are no affiliations available

Personalised recommendations