Advertisement

E

  • Michael Dörflein
  • Hans-Dieter Zimmermann
  • Andreas Knaden
  • Hans Ulrich Buhl
  • Armin Löfflad
  • Peter Chamoni
  • Erich Priewasser
  • Petra Schumann
  • Martin Fechner
  • Rainer Scheckenbach
  • Rainer Thome
  • Oliver Kundt
  • Indra Harijono
  • Joachim Schelp
  • Ulf Schreier
  • Horst Strunz
  • Dieter Ehrenberg
  • Hermann Krallmann
  • Peter Mertens
  • Ingo Schiemann
  • Michael Kraus
  • Petra Hirschmann
  • Christoph Zahrnt
  • Hans-Christian Pfohl
  • Eric Schoop
  • Ingo Rechenberg
  • Andrea Back
  • Andreas Seufert
  • Volker Borkowski
  • Wolfgang Geis

Zusammenfassung

EDI (Electronic Data Interchange) wird als der zwischenbetriebliche Austausch von Geschäftsnachrichten, wie z. B. Bestellungen oder Rechnungen, auf Basis standardisierter Datenformate und Kommunikationsformen definiert. Zielsetzung ist ein möglichst interventionsloser Datenaustausch zwischen entfernten betrieblichen Anwendungssystemen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Scheckenbach, R., Zwischenbetrieblicher Datenaustausch mit EDI, in: Schulte, H. (Hrsg.), Telekommunikation: Dienste und Netze wirtschaftlich einsetzen und organisieren, Teil 12, Kap. 7, 40. Aufl., Zürich u. a. 1996, S. 1–70.Google Scholar
  2. [2]
    Schmoll, T., Handelsverkehr, elektronisch, weltweit: Nachrichtenaustausch mit EDI/ EDIFACT, Haar 1994.Google Scholar
  3. [I]
    Dörflein, M., Wie funktioniert EDI eigentlich?, Grundlagen, Beschaffung aktuell o. Jg. (1995) 10, S. 37–40.Google Scholar
  4. [2]
    Scheckenbach, R., Zwischenbetrieblicher Datenaustausch mit EDI, in: Schulte, H. (Hrsg.), Telekommunikation: Dienste und Netze wirtschaftlich einsetzen und organisieren, Teil 12, Kap. 7, 40. Aufl., Zürich u. a. 1996, S. 1–70.Google Scholar
  5. [1]
    Booz, Allen & Hamilton Inc. (Hrsg.), Zukunft Multimedia, Frankfurt 1995.Google Scholar
  6. [1]
    Hontheim, G., Allgemeine Vertragsrechtsprobleme des EDV-Anwenders, Neue Wirtschaftsbriefe 46 (1992), S. 3807–3841.Google Scholar
  7. [2]
    Schneider, J., Praxis des EDV-Rechts, Köln 1990.Google Scholar
  8. [1]
    Gerard, P., Wild, R., Die Virtuelle Bank oder „Being Digital“, WIRTSCHAFTSINFORMATIK 37 (1995) 6, S. 529–538.Google Scholar
  9. [21.
    Penzel, G., Zurück in die Zukunft–Technik 2000: Revolution in der Bank nur dann, wenn die Führung versagt, Geldinstitute o. Jg. (1995) 10, S. 6–14.Google Scholar
  10. [31.
    Schmid, B., Electronic Banking–Strategien der Zukunft, Geldinstitute o. Jg (1994) 7 /8, S. 46–56.Google Scholar
  11. [1]
    Meyer-zu-Selhausen, H. Electronic Cash, WIRTSCHAFTSINFORMATIK 34 (1992) 6, S. 635–638.Google Scholar
  12. [2]
    Reiter, W., Electronic Banking, in: Kurbel, K., Strunz, H. (Hrsg.), Handbuch Wirtschaftsinformatik, Stuttgart 1990, S. 138–139.Google Scholar
  13. [3]
    Stahlknecht, P., Einführung in die Wirtschaftsinformatik, 7. Aufl., Berlin u. a. 1996, S. 394–395.Google Scholar
  14. [2]
    Prast, R., Neue Techniken im Zahlungsverkehr und in der Kundenselbstbedienung, in: Stein, J.H., Terrahe, J. (Hrsg.), Handbuch Bankorganisation, Wiesbaden 1995, S. 429–452.CrossRefGoogle Scholar
  15. [3]
    Schuck, M., Terrahe, J., Elektronischer Zahlungsverkehr in Deutschland: Entwicklung, Status und Tendenzen, in: Juncker, K., Priewasser, E. (Hrsg.), Handbuch Firmenkundengeschäft, Frankfurt/Main 1993, S. 427–440.Google Scholar
  16. [1]
    Hünerberg, R., Handbuch des Online Marketing, Landsberg/Lech 1996. [21 Huly, H.-R., Raake, S., Marketing Online, Frankfurt u. a. 1995.Google Scholar
  17. [3]
    Silberer, G. (Hrsg.), Marketing mit Multimedia, Stuttgart 1995.Google Scholar
  18. [11.
    Bizer, J., Voraussetzungen und Bedingungen für die rechtliche Anerkennung digital signierter Dokumente, in: Horster, P. (Hrsg.), Trust Center–Grundlagen, Rechtliche Aspekte, Standardisierung, Realisierung, Wiesbaden 1995, S. 26–39.CrossRefGoogle Scholar
  19. [2]
    Stalling, W., Protect Your Privacy: The PGP User’s Guide, Englewood Cliffs 1995.Google Scholar
  20. [1]
    Schmid, B., Elektronische Märkte, WIRTSCHAFTSINFORMATIK 35 (1993) 5, S. 465480.Google Scholar
  21. [2]
    Schmid, M., Zbornik, S., Kommunikationsmodelle und Architekturkonzepte für Elektronische Märkte, Arbeitsbericht IM2000/CCEM 12, St. Gallen 1991.Google Scholar
  22. [1]
    Lödel, D., Thesmann, S., Mertens, P., Breuker, J., Ponader, M., Kohl, A., Büttel-Dietsch, J., Elektronische Produktkataloge–Entwicklungsstand und Einsatzmöglichkeiten, WIRTSCHAFTSINFORMATIK 34 (1992) 5, S. 509–516.Google Scholar
  23. [2]
    Mertens, P., Schumann, P., Electronic Shopping–Überblick, Entwicklungen und Strategie, WIRTSCHAFTSINFORMATIK 38 (1996) 5, S. 515–530.Google Scholar
  24. [3]
    Thome, R., Wirtschaftliche Informationsverarbeitung, München 1990.Google Scholar
  25. [1]
    Hauffe, H., Die elektronische Revolution und ihre Auswirkungen auf Verlage und Bibliotheken, in: Bollmann, S. (Hrsg.), Kursbuch Neue Medien–Trends in Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Kultur, Mannheim 1995, S. 137–147.Google Scholar
  26. [2]
    Rey, E., Elektronisches Publizieren, in: Bollmann, S. (Hrsg.), Kursbuch Neue Medien–Trends in Wirtschaft und Politik, Wissenschaft und Kultur, Mannheim 1995, S. 130–136.Google Scholar
  27. [t]
    Chen, P.S., Database Design Based on Entity and Relationship, in: Yao, S.B. (Hrsg.), Principles of Database Design, Kap. 5, Englewood Cliffs 1985, S. 174–210.Google Scholar
  28. [1]
    Association for Computing Machinery ACM (Hrsg.), CODASYL Report, A Modern Appraisal of Decision Tables, New York 1982.Google Scholar
  29. [2]
    DIN Deutsches Institut für Normung (Hrsg.), DIN 66241, Entscheidungstabelle für den Informationsaustausch, Berlin u. a. 1979.Google Scholar
  30. [3]
    Strunz, H., Entscheidungstabellen, in: Frese, E. (Hrsg.), Handwörterbuch der Organisation, 3. Aufl., Stuttgart 1992, Sp. 575–586.Google Scholar
  31. [1]
    Bamberg, G., Coenenberg, A.G., Betriebswirtschaftliche Entscheidungslehre, 8. Aufl., München 1994.Google Scholar
  32. [2]
    Eisenführ, F., Weber, M., Rationales Entscheiden, 2. Aufl., Berlin u. a. 1994.CrossRefGoogle Scholar
  33. [3]
    Kahle, E., Betriebliche Entscheidungen, 3. Aufl., Berlin u. a. 1993.Google Scholar
  34. [1]
    Keen, P.G.W., Scott Morton, M.S., Decision Support Systems: An Organizational Perspective, Reading 1978.Google Scholar
  35. [2]
    Krallmann, H., Rieger, B., Vom Decision Support System (DSS) zum Executive Support System (ESS), Handbuch der modernen Datenverarbeitung (HMD) 24 (1987) 138, S. 2838.Google Scholar
  36. [3]
    Turban, E., Decision Support and Expert Systems: Management Support Systems, Englewood Cliffs 1995.Google Scholar
  37. [1]
    Kraus, M., Heimig, I., Scheer, A.-W., Informationsmodell für die integrierte Entsorgungssicherung in Industriebetrieben, in: Haasis, H.-D. u. a. (Hrsg.), Betriebliche Umweltinformationssysteme: Produkte und Projekte, Marbach 1995, S. 67–78.Google Scholar
  38. 121.
    Nüttgens, M., Scheer, A.-W., Integrierte Entsorgungssicherung als Bestandteil des betrieblichen Informationsmanagements, Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (ZfbF) 45 (1993) 11, S. 959–972.Google Scholar
  39. 152.
    Entwicklungsbegleitende KostenkalkulationGoogle Scholar
  40. [2]
    Berkau, C., Hirschmann, P., Scheer, A.-W., Kostengerechte Produktentwicklung mit Expertensystemen, krp Sonderheft „Frühzeitiges Kostenmanagement“ o. Jg. (1996) 1, S. 86–95.Google Scholar
  41. [3]
    Scheer, A.-W., Wirtschaftsinformatik - Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse, 6. Aufl., Berlin u. a. 1995.Google Scholar
  42. [1]
    Biedermann, H., Ersatzteil-Logistik, Beschaffung-Disposition-Organisation, Düsseldorf 1995.Google Scholar
  43. [2]
    Ihde, G.B., Lukas, G., Merkel, H., Neubauer, H., Ersatzteillogistik: Theoretische Grundlagen und praktische Handhabung, 2. Aufl., München 1988.Google Scholar
  44. [3]
    Pfohl, H.-Chr., Ersatzteil-Logistik, Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB) 61 (1991) 9, S. 1027–1044.Google Scholar
  45. [1] Centrale für Coorganisation (CCG)
    Gesellschaft zur Rationalisierung des Informationsaustausches zwischen Handel und Industrie mbH (Hrsg.), Heft 1: EAN - Die Europäische Artikelnumerierung in der Bundesrepublik Deutschland, 5. Aufl., Köln 1984, S. 26, sowie Heft 2: Der EAN-Strichcode, 4. Aufl., Köln 1984, S. 18.Google Scholar
  46. [1]
    Back, Th., Evolutionary Algorithms in Theory and Practice, New York 1996.Google Scholar
  47. [1]
    Rechenberg, I., Evolutionsstrategie ‘84, Stuttgart 1994.Google Scholar
  48. [2]
    Schwefel, H.-P., Evolution and Optimum Seeking, New York 1995.Google Scholar
  49. [1]
    Back-Hock, A., Executive Information Systems–Ein neuer Anlauf zur Realisierung von computergestützten Management-Informationssystemen, WiSt 19 (1990) 3, S. 137–140.Google Scholar
  50. [2]
    Back, A., Seufert, A., Groupware enabled Data Warehousing in Dienstleistungsunternehmen, in: Scheer, A.-W. (Hrsg.), Rechnungswesen und EDV–17. Saarbrücker Arbeitstagung 1996, Heidelberg 1996, S. 295–320.CrossRefGoogle Scholar
  51. [3]
    Hichert, R., Moritz, M. (Hrsg.), Management-Informationssysteme - Praktische Anwendungen, 2. Aufl., Berlin u. a. 1995.Google Scholar
  52. [1]
    Durkin, J., Expert Systems - Catalogue of Applications, Akron 1993.Google Scholar
  53. [2]
    Mertens, P., Borkowski, V., Geis, W., Betriebliche Expertensystem-Anwendungen, 3. Aufl., Berlin u. a. 1993.CrossRefGoogle Scholar
  54. [3]
    O. V., Sonderheft zur 18. Deutschen Jahrestagung für Künstliche Intelligenz, KI: Künstliche Intelligenz - Forschung, Entwicklung, Erfahrungen 8 (1994) Sonderheft.Google Scholar
  55. [I]
    Harmon, P., King, D., Expertensysteme in der Praxis - Perspektiven, Werkzeuge, Erfahrungen, 3. Aufl., München u. a. 1989.Google Scholar
  56. [2]
    Waterman, D.A., A Guide to Expert Systems, Reading 1986.Google Scholar
  57. [1]
    Haase, M., Krehl, H., Heidecker, P., Mertens, P., Unternehmensreport II–ein umfassender Ansatz zur wissensbasierten Unternehmensanalyse, Künstliche Intelligenz 9 (1995) 5, S. 56–62.Google Scholar
  58. [2]
    Mertens, P. Expertisesysteme als Variante der Expertensysteme zur Führungsinformation, Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (ZfbF) 41 (1989) 10, S. 835–854.Google Scholar
  59. [3]
    Rauh, N., Wissensbasierte Systeme zur Unternehmensdiagnose auf der Grundlage von Jahresabschlußdaten und Branchenvergleichswerten in der Steuerkanzlei, Dissertation, Nürnberg 1988.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Michael Dörflein
  • Hans-Dieter Zimmermann
  • Andreas Knaden
  • Hans Ulrich Buhl
  • Armin Löfflad
  • Peter Chamoni
  • Erich Priewasser
  • Petra Schumann
  • Martin Fechner
  • Rainer Scheckenbach
  • Rainer Thome
  • Oliver Kundt
  • Indra Harijono
  • Joachim Schelp
  • Ulf Schreier
  • Horst Strunz
  • Dieter Ehrenberg
  • Hermann Krallmann
  • Peter Mertens
  • Ingo Schiemann
  • Michael Kraus
  • Petra Hirschmann
  • Christoph Zahrnt
  • Hans-Christian Pfohl
  • Eric Schoop
  • Ingo Rechenberg
  • Andrea Back
  • Andreas Seufert
  • Volker Borkowski
  • Wolfgang Geis

There are no affiliations available

Personalised recommendations