Advertisement

Zusammenfassung

Das Stauchen ist in DIN 8583, Bl.3, als “Freiformen, wobei eine Werkstückabmessung zwischen meist ebenen, parallelen Wirkflächen (Stauchbahnen) vermindert wird”, definiert. Es umfaßt außerdem das Flachprägen und das Anstauchen. Verwendet man zum Stauchen Werkzeuge, die ganz oder teilweise die Gegenform enthalten, spricht man von Gesenkformen (DIN 8583, Bl. 4) bzw. Formstauchen oder Anstauchen im Gesenk.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum zu Kapitel 2

  1. 2.1.
    Gentzsch, G.: Kaltstauchen, Fließpressen, Massivprägen. Düsseldorf: VDI-Verlag 1968.Google Scholar
  2. 2.2.
    Brill, K.: Modellwerkstoffe für die Massivumformung von Metallen. Dr.-Ing.-Diss., TH Hannover 1963.Google Scholar
  3. 2.3.
    Vater, M., Nebe, G.: Über die Spannungs-und Formänderungsverteilung beim Stauchen. Fortschr.-Ber. VDI-Z., Reihe 2, Nr. 5, Düsseldorf: VDI-Verlag 1965.Google Scholar
  4. 2.4.
    Bühler, H., Bobbert, D.: Über die Formänderungsverteilung beim Stauchen. Ind.-Anz. 88(1966) 2175–2178.Google Scholar
  5. 2.5.
    Metzler, H. J.: Über den Einfluß der Werkzeuggeschwindigkeit auf den Stauchvorgang. Berichte aus dem Institut für Umformtechnik, Universität Stuttgart, Nr. 21, Essen: Girardet 1970.Google Scholar
  6. 2.6.
    Honke, M.: Vorgänge in den Grenzschichten beim Warmstauchen metallischer Zylinder. Dr.-Ing.-Diss., TH Aachen 1964.Google Scholar
  7. 2.7.
    Lange, H.: Die Formänderungen in der Grenzschicht beim Kaltstauchen metallischer Körper und ihre Bedeutung bei plastischer Verformung. Dr.-Ing.-Diss., TH Aachen 1962.Google Scholar
  8. 2.8.
    Siebel, E.: Die Formgebung im bildsamen Zustand. Düsseldorf: Verlag Stahleisen 1932.Google Scholar
  9. 2.9.
    Lippmann, H., Mahrenholtz, O.: Plastomechanik der Umformung metallischer Werkstoffe, Bd. 1. Berlin/Heidelberg/New York: Springer 1967.MATHGoogle Scholar
  10. 2.10.
    Stöter, H.-J.: Untersuchungen des Schmiedevorganges in Hammer und Presse, insbesondere hinsichtlich des Steigens. Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen, Nr. 848, Köln/Opladen: Westdeutscher Verlag 1960.CrossRefGoogle Scholar
  11. 2.11.
    Steck, E., Schmid, K.: Die Anwendung des Prinzips der kleinsten Umformleistung auf Stauch-und Schmiedevorgänge. Ind.-Anz. 87(1965) 1751–1755.Google Scholar
  12. 2.12.
    Andresen, K.: Charakteristiken und Schrankenverfahren in der Theorie der plastischen Schicht. Dr.-Ing.-Diss., TU Braunschweig 1970.Google Scholar
  13. 2.13.
    Burgdorf, M.: Untersuchungen über das Stauchen und Zapfenpressen. Berichte aus dem Institut für Umformtechnik, Technische Hochschule Stuttgart, Nr. 5, Essen: Girardet 1966.Google Scholar
  14. 2.14.
    Ruppin, D.: Untersuchungen zum Anstauchen von Verdickungen an langen Profilen mit Hilfe von Sprengstoffen. Fortschr.-Ber. VDI-Z., Reihe 2, Nr. 8, Düsseldorf: VDI-Verlag 1966.Google Scholar
  15. 2.15.
    Behrens, A.: Beitrag zur Theorie des Hochgeschwindigkeitsschmiedens. Dr.-Ing.-Diss., TU Braunschweig 1968.Google Scholar
  16. 2.16.
    Hill, R.: The mathematical theory of plasticity. Oxford: Oxford University Press 1960.Google Scholar
  17. 2.17.
    Besdo, D.: Haupt-und Gleitlinienverfahren bei axialsymmetrischer starrplastischer Umformung. Dr.-Ing.-Diss., TU Braunschweig 1969.Google Scholar
  18. 2.18.
    Auerswald, H.: Das Kaltstauchen und seine Maschinen. Maschinenbautechnik 8 (1959) 192–202.Google Scholar
  19. 2.19.
    Meyer, H.: Untersuchungen über den Umformvorgang in Waagerecht-Stauchmaschinen. Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen, Nr. 890, Köln/Opladen: Westdeutscher Verlag 1960.CrossRefGoogle Scholar
  20. 2.20.
    Billigmann, J., Feldmann, D.: Stauchen und Pressen. München: Hanser 1973.Google Scholar
  21. 2.21.
    Tholander, E.: Smidestrycksmätningar i fallhejare med bly som försöksmaterial. Tekniskt Meddelande Sm 12, Stockholm: Sveriges Mekanförbund 1961, 12–30.Google Scholar
  22. 2.22.
    Rick, M.: Erzeugung von Bearbeitungsflächen an Blechwerkstücken. C.I.R.P.-Annalen XI (1962/63)243–247.Google Scholar
  23. 2.23.
    Meier, R.: Die Genauigkeit des Kaltflachprägens metallischer Werkstücke. Dr.-Ing.-Diss., TH Hannover 1961.Google Scholar
  24. 2.24.
    Auerswald, H., Zschokelt, H.: Kaltstauchautomaten. Die Technik 14 (1959) 147–150.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • W. Pohl

There are no affiliations available

Personalised recommendations