Advertisement

Zur Lage der Psychoanalyse. Eine Einführung

  • Helmut Thomä
  • Horst Kächele

Zusammenfassung

Da wir uns häufig und ausführlich auf Freuds Werk berufen, möchten wir die Schwerpunkte unserer Auslegungen und unseren Standort kennzeichnen. Unser Rückgriff auf Originalzitate und ihre Auswahl dient mehreren Zwecken: Trotz hervorragender Systematisierungsversuche gilt noch immer, daß man die Psychoanalyse am besten versteht, „wenn man ihre Entstehung und Entwicklung verfolgt” (Freud 1923 a, S.211). Die Aneignung des klassischen Werkes ist die Voraussetzung, um gegenwärtige Probleme der Psychoanalyse begreifen und zeitgemäße Lösungen finden zu können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Cheshire NM, Thomä H (eds) (1986) The self. Symptoms and psychotherapy. Wiley, London (im Druck).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Helmut Thomä
    • 1
  • Horst Kächele
    • 1
  1. 1.Abteilung Psychotherapie der UniversitätUlmDeutschland

Personalised recommendations