Advertisement

Fleisch

  • Hans-Dieter Belitz
  • Werner Grosch
Chapter

Zusammenfassung

Zahlreiche Zeugnisse aus vielen Kulturen belegen, daß Fleisch von Wild- und Haustieren seit ältesten Zeiten große Bedeutung für die Ernährung des Menschen hat. Neben der Skelettmuskulatur warmblütiger Tiere, bei der es sich um Fleisch im engeren Sinne handelt, finden auch andere Teile Verwendung, wie Fettgewebe, Innereien, Blut. Definitionen für Fleisch können je nach Zielsetzung sehr voneinander abweichen. So schließt z. B. der Begriff aus lebensmittelrechtlicher Sicht alle Teile von warmblütigen Tieren in frischem und verarbeitetem Zustand ein, die sich zum Genuß für Menschen eignen, während im üblichen Sprachgebrauch mit Fleisch als Lebensmittel mehr oder weniger fettes Skelettmuskelgewebe gemeint ist. Über Fleischerzeugung und Fleischverbrauch orientieren die Tab. 12.1-3.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beck, G., Mantel, Th.: Der biologische Hemmstofftest, ein Weg zur Klärung des Rückstandsproblems in Fleisch. Fleischwirtschaft 52, 1605 (1972)Google Scholar
  2. Bendall, J. R., Wismer-Pedersen, J.: Some properties of the fibrillar proteins of normal and waterly pork muscle. J. Food Sci. 27, 144 (1962)CrossRefGoogle Scholar
  3. Bornstein, P.: The biosynthesis of collagen. Annu Rev. Biochem. 43, 567 (1974)CrossRefGoogle Scholar
  4. Briskey, E. J., Wismer-Pedersen, J.: Biochemistry of pork muscle structure; I. Rate of anaerobic glycolysis and temperature change versus the apparent structure of muscle tissue. J. Food Sci. 26, 297 (1961)CrossRefGoogle Scholar
  5. Disney, J. G., Follet, M. J., Rateliff, P. W.: Biochemical changes in beef muscle post mortem and the effect of rapid cooling in ice. J. Sci. Food Agric. 18, 314 (1967)CrossRefGoogle Scholar
  6. Fennema, O. R. (Ed.): Principles of food science. Part I: Food chemistry. Marcel Dekker, Inc.: New York—Basel. 1976Google Scholar
  7. Flament, I., Willhalm, B., Ohloff, G.: New developments in meat aroma research. In: Flavor of foods and beverages (Eds.: Charalambous, G., Inglett, G. E. ), p. 15, Academic Press: New York—San Francisco—London. 1978CrossRefGoogle Scholar
  8. Giddings, G. G.: The basis of color in muscle foods. Crit. Rev. Food Sci. Nutr. 9, 81 (1977)CrossRefGoogle Scholar
  9. Grau, R.: Fleisch und Fleischwaren. Verlag Paul Parey: Berlin—Hamburg. 1969Google Scholar
  10. Grüttner, F., Lienhop, E.: Taschenbuch der Fleischwarenherstellung. 6. Aufl., Verlag Günter Hempel: Braunschweig. 1962Google Scholar
  11. Günther, H.: Bestimmung von Fremdeiweiß in Fleischwaren. Arch. Lebensmittelhyg. 20, 97 (1969)Google Scholar
  12. Gutschmidt, J.: The storage life of frozen chicken with regard to the temperature in the cold chain. Lebensm. Wiss. Technol. 7, 139 (1974)Google Scholar
  13. Hamm, R.: Kolloidchemie des Fleisches. Verlag Paul Parey: Berlin—Hamburg. 1972Google Scholar
  14. Hamm, R., Masic, D.: Routinemethode zur Unterscheidung zwischen frischer Leber und aufgetauter Gefrierleber. Fleischwirtschaft 55, 242 (1975)Google Scholar
  15. Harrington, W. F., Rao, N. V.: Collagen structure in solution. I. Kinetics of helix regeneration in single-chain gelatins. Biochemistry 9, 3714 (1970)CrossRefGoogle Scholar
  16. Herrmann, Ch., Markle, Ch., Kotter, L.: Zur Problematik serologischer Nachweisreaktionen für Fremdeiweiße in erhitzten Fleischerzeugnissen. Fleischwirtschaft 53, 97 und 249 (1973)Google Scholar
  17. Herrmann, Ch., Thoma, H., Kotter, L.: Zur direkten Bestimmung von Muskeleiweiß in Fleischerzeugnissen. Fleischwirtschaft 56, 87 (1976)Google Scholar
  18. Huxley, H. E.: Electron microscope studies on the structure of natural and synthetic protein filaments from striated muscle. J. Mol. Biol. 7, 281 (1963)CrossRefGoogle Scholar
  19. Ingerowski, G. H., Stan, H.-J.: Nachweis von Östrogen-Rückständen in Fleisch mit Hilfe des cytoplasmatischen Östrogenrezeptors aus Rinderuterus. Dtsch. Lebensm. Rundsch. 74, 1 (1978)Google Scholar
  20. Kaiser, K.-P., Matheis, G., Kmita-Dörrmann, Ch., Belitz, H.-D.: Identifizierung der Tierart bei Fleisch, Fisch und abgeleiteten Produkten durch Proteindifferenzierung mit elektrophoretischen Methoden. I. Rohes Fleisch und roher Fisch. Z. Lebensm. Unters. Forsch. 170, 334 (1980a)CrossRefGoogle Scholar
  21. Kaiser, K.-P., Matheis, G., Kmita-Dörrmann, Ch., Belitz, 11.-D.: Proteindifferenzierung mit elektrophoretisehen Methoden bei Fleisch, Fisch und abgeleiteten Produkten. II. Qualitative und quantitative Analyse roher binärer Fleischmischungen durch isoelektrische Fokussierung in Polyacrylamidgel. Z. Lebensm. Unters. Forsch. 171, 415 (1980b)CrossRefGoogle Scholar
  22. Karlson, P.: Kurzes Lehrbuch der Biochemie. 10. Aufl., Georg Thieme Verlag: Stuttgart. 1977 Lawrie, R. A.: The conversion of muscle to meat. In: Recent advances in food science (Eds.:Google Scholar
  23. Hawthorn, J., Leitch, J. M.), Vol. I, p. 68, Butterworths: London. 1962Google Scholar
  24. Lehninger, A. L.: Biochemie. 2. Aufl., Verlag Chemie: Weinheim—New York. 1977Google Scholar
  25. Ohloff, G., Flament, I.: Heterocyclic constituents of meat aroma. Heterocycles 11, 663 (1978)CrossRefGoogle Scholar
  26. Potthast, K., Hamm, R.: Biochemie des DFDFleisches. Fleischwirtschaft 56, 978 (1976)Google Scholar
  27. Price, J. F., Schweigert, B. S. (Eds.): The science of meat and meat products. 2nd edn., W. H. Freeman: San Francisco. 1971Google Scholar
  28. Rich, A., Davies, D. R., Crick, F. H. C., Watson, J. D.: The molecular structure of polyadenylic acid. J. Mol. Biol. 3, 71 (1961)CrossRefGoogle Scholar
  29. Schormüller, J. (Hrsg) • Handbuch der Lebensmittelchemie. Bd. I, Springer-Verlag: BerlinHeidelberg—New York. 1965Google Scholar
  30. Schultz, H. W., Anglemier, A. F. (Eds.): Proteins and their reactions. AVI Publ. Co.: Westport, Conn. 1964Google Scholar
  31. Scanlan, R. A.: N-Nitrosamines in foods. Crit. Rev. Food Technol. 5, 357 (1974)Google Scholar
  32. Sulser, H.: Die Extraktstoffe des Fleisches. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH: Stuttgart. 1978Google Scholar
  33. Traub, W., Piez, K. A.: The chemistry and structure of collagen. Adv. Protein Chem. 25, 243 (1971)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • Hans-Dieter Belitz
    • 1
  • Werner Grosch
    • 2
  1. 1.Deutschen Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie MünchenTechnischen Universität MünchenGarchingDeutschland
  2. 2.Deutschen Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie MünchenTechnischen Universität MünchenGarchingDeutschland

Personalised recommendations